Startseite » FAQ » FAQ für Gesundheitsfachberufe

Frequently Asked Questions für Gesundheitsfachberufe

1. Welche Kurse gibt es?

Wir bieten zwei Anpassungslehrgänge:

  • Anpassungslehrgang für medizinisch-technische Radiologieassistent*innen (MTRA) mit einem ausländischen Abschluss

  • Anpassungslehrgang für medizinisch-technische Laboratoriumassistent*innen (MTLA) mit einem ausländischen Abschluss

  

2. Welche Teilnahmevoraussetzungen gibt es?

Die Teilnahmevoraussetzungen für die Anpassungslehrgänge für Gesundhaitsfachberufe mit einem ausländischen Abschluss entnehmen Sie im Menü unter: Kursangebot > Kurse für ausländisches Gesundheitsfachpersonal

  

3. Wie lange dauern die Anpassungslehrgänge?

Die Dauer der Anpassungslehrgänge beträgt voraussichtlich drei Monaten. Es handelt sich jedoch um Teilzeitmaßnahmen und die Kurse finden in der Regel freitags und samstags statt.  

   

4. Muss man alle Module der Anpassungslehrgänge besuchen?

In einem Fachgespräch wird je nach den Defiziten festgestellt, welche Module besucht werden müssen. Alle müssen jedoch das Modul „Fachkunde nach Strahlen- und Röntgenverordnung“ besuchen.

 

5. Können die Anpassungslehrgänge berufsbegleitend absolviert werden?

Die Anpassungslehrgänge sind berufsbegleitend geeignet, da es sich um Teilzeitmaßnahmen handelt.

  

6. Wie kann ich meinen Beruf als MRTA oder als MTLA anerkennen lassen?

Bitte entnehmen sie weitere Informationen auf der Seite der Bundesregierung.

 

7. Wie finde ich meine zuständige Anerkennungs- und Qualifizierungsbertaung?

Bitte entnehmen sie weitere Informationen auf der Seite der Bundesregierung.

 
 

Gefördert durch:

In Kooperation mit: