Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital

Aktuelle Besuchsregelung:

Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus für unsere Patienten und Mitarbeiter zu minimieren, gelten bis auf weiteres folgende Regelungen im Dr. von Haunerschen Kinderspital:

 

Es besteht die grundsätzliche Pflicht zum korrekten Tragen des Mund-Nasen-Schutzes (FFP2-Maske) für alle Patienten (soweit möglich ab dem 7.LJ), Besucher und Mitarbeiter.
Zudem gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet), d.h. es ist ein entsprechender Nachweis erforderlich. Wir bitten um Vorlage eines negativen Testnachweises (PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden oder PoC-Antigen-Test, nicht älter als 24 Stunden).
Ambulante Patienten und Besucher müssen einen Zutrittsschein ausfüllen, der an der Pforte der Kinderklinik bereit liegt.

 

Für Besuche in der Spezialambulanz und Zentrale Notaufnahme gilt:

Eine Begleitperson pro Kind, nur in Ausnahmefällen zwei Begleitpersonen und/oder Geschwisterkinder.

Aus hygienischen Gründen kann das Klinikspielzeug aktuell nicht verwendet werden. Für die Wartezeit können Eltern ein Spielzeug von Zuhause mitbringen.

 

Für stationäre Aufenthalte:

Ein Elternteil kann als Begleitperson mit aufgenommen werden, der zweite Elternteil kann nur in Ausnahmefällen und nach Absprache mit der Station zu Besuch kommen. Andere Besucher (auch Geschwisterkinder) sind nicht erlaubt.

 

Für geplante stationäre Aufenthalte müssen Patienten und die Begleitperson einen negativen Corona-Test (nicht älter als 48h) mitbringen.

Bei notfallmäßigen Aufnahmen werden Patienten und die Begleitperson in der Klinik getestet.

 

Geschwisterkinder, Verwandte, Freunde ect. haben derzeit leider keinen Zutritt zur Klinik.

 

Wir bitten in der aktuellen Situation um Ihr Verständnis!

 

Unser Motto

"Helfen-Forschen-Heilen"

Unterstützen Sie uns!

Im Notfall

International Patient Office

Russian

Tel.: +49 89 4400 72014 

Arabic

Tel: +49 89 4400 75147