Startseite » Forschung » Auszeichnungen und Preise » Johannes-Brodehl-Preis erstmalig vergeben

Johannes-Brodehl-Preis erstmalig vergeben

München, 19.11.2008

Die Gesellschaft für pädiatrische Nephrologie (GPN) verlieh am 14.11.2008 erstmals den von Novo Nordisk gestifteten und mit 8.000 € dotierten "Johannes-Brodehl-Preis". Preisträger sind jeweils zur Hälfte Privatdozent Dr. med. Lutz T. Weber aus München und Frau Dr. med. Britta Höcker aus Heidelberg. Beide wurden für die Durchführung einer multizentrischen, offenen, randomisierten Studie zur Steroid-freien Immunsuppression bei Kindern mit stabiler Nierentransplantatfunktion unter der Erhaltungstherapie mit Cyclosporin A und Mycophenolatmofetil ausgezeichnet. Die feierliche Preisübergabe fand im Rahmen des Herbsttreffens der Gesellschaft für pädiatrische Nephrologie (GPN) in Köln statt.  Mit dem Johannes-Brodehl-Preis werden erstmals Kindernephrologen ausgezeichnet, die auf dem Gebiet der pädiatrischen Nephrologie klinisch-wissenschaftlich arbeiten. Der Preis wendet sich an die Initiatoren und Motoren prospektiver, multizentrischer klinischer Studien. Es handelt sich hierbei um die höchste wissenschaftliche Auszeichnung, die die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie zu vergeben hat.

 

Unser Motto

"Helfen-Forschen-Heilen"

Unterstützen Sie uns!

Im Notfall

International Patient Office

Russian

Tel.: +49 89 4400 72014 

Arabic

Tel: +49 89 4400 75147