Startseite » Patienten » Diagnostik » 24-h-EKG

24-h-EKG

Das Langzeit-EKG (Holter-EKG) dient zur Untersuchung von Herzrhythmusstörungen über 24 Stunden, die im herkömmlichen EKG nicht auffallen, weil sie nur episodisch auftreten. Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob und wie oft Herzrhythmusstörungen auftreten und ob diese mit Symptomen wie Palpitationen (Herzklopfen) oder Schwindel übereinstimmen.

 
 

August-Lenz-Stiftung

Pettenkoferstraße 9

80336 München


Anmeldung im Sekretariat

Tel.: 089/53 93 31

 

Terminvereinbarungen:

Mo, Di, Mi, Do von 8:30 bis 17:00 Uhr

Fr von 8:30 bis 15:30 Uhr