Startseite » MyRef Gesundheitsstudie

 

Willkommen bei der MyRef Gesundheitsstudie!

 

Bild: lholdtBild: dteupser

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an der MyRef Gesundheitsstudie. Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen. Die Studie wird vom Institut für Laboratoriumsmedizin des Klinikums der Universtität München durchgeführt. Sie hat zum Ziel, mit Hilfe von Blutproben gesunder Personen „Normalbereiche“ zu definieren, die bei der Bewertung von Laborergebnissen eine entscheidende Rolle spielen.

 

Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir Ihnen zudem die Möglichkeit geben, sich auf das Virus SARS-CoV-2 (Abk. engl. „severe acute respiratory syndrome coronavirus“, „Coronavirus“) im Rahmen der MyRef Gesundheitsstudie testen zu lassen. Die Teilnahme an den Corona Tests ist kostenlos und freiwillig; bitte beachten Sie jedoch, dass laut §7 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) eine namenliche Meldung eines potiven Befundes bei einer akuten Infektion erfolgen muss. Gerne klären Sie unsere Studienärzte detailliert über die Corona Tests vor Ihrer Teilnahme auf.

Sofern Sie sich für die Teilnahme an der MyRef Gesundheitsstudie entscheiden, möchten wir Ihnen schon jetzt sehr herzlich danken.

Ihre 

Prof. Dr. Dr. Lesca Miriam Holdt             Prof. Dr. Daniel Teupser     

Fachbereichsleitung Klinische Studien     Direktor des Instituts

 

Flyer  MyRef Gesundheitsstudie

 

Wissenschaftlicher Hintergrund

Laboruntersuchungen werden regelmäßig zur Erkennung und Verlaufskontrolle von Erkrankungen eingesetzt. Grundlage für die Bewertung der Laborergebnisse sind Referenzbereiche („Normalbereiche“), die statistisch aus Untersuchungsergebnissen gesunder Personen ermittelt werden. Ziel der MyRef Gesundheitsstudie ist die systematische Erhebung von Referenzbereichen neuer und etablierter Laborparameter (Biomarker) bei Probanden im Alter von 18 bis 80 Jahren, die dazu dienen sollen, die Patientenversorgung zu verbessern.

SARS-CoV-2 ist das erste Mal 2019 in China nachgewiesen worden und kann neben asymptomatischen Verläufen auch die neuartige Atemwegserkrankung COVID-19 hervorrufen. Bei den im Rahmen der MyRef Gesundheitsstudie angebotenen Corona Tests wird zum einen die RNA (Erbmaterial) des Virus in Abstrich Proben und zum anderen das Vorliegen von Antikörpern gegen das Virus im Blut nachgewiesen. Es kann somit eine akute (RNA und ggf. Antikörper positiv) bzw. eine zurückliegende (RNA negativ und Antikörper positiv) Infektion mit dem Virus nachgewiesen werden.

Teilnahmevorraussetzung

Sie können an der MyRef Gesundheitsstudie teilnehmen, wenn Sie zwischen 18 und 80 Jahren alt sind, sich selbst gesund fühlen und sich durch keine akute oder chronische Krankheit beeinträchtigt fühlen („Einschlusskriterien“). Eine dauerhafte Einnahme von bestimmten Medikamenten, z.B. der „Pille“, ist kein Ausschlusskriterium für die Teilnahme an der Studie.

 

Sollten Sie Fragen haben, ob bei Ihnen bestimmte Ausschlusskriterien vorliegen, können Sie diese gerne mit dem zuständigen Studienarzt besprechen.

 

Sie können nicht an der MyRef Gesundheitsstudie teilnehmen, wenn bei Ihnen eine oder mehrere Kriterien der folgenden Liste („Ausschlusskriterien“) erfüllt sind:

 

Schwangerschaft und Stillzeit

Erkrankungen des Herz- Kreislauf-, Atmungs-, Verdauungs-, Urogenital-, Nerven-, Stütz- und Bewegungs-, Immun- oder Hormonsystems sowie der Haut innerhalb des letzten Monats

Bösartige Erkrankungen (Tumore, Krebserkrankungen)

Fettsucht (Adipositas mit BMI (body mass index) ≥ 35 kg/m2)

Chirurgischer Eingriff innerhalb der letzten 3 Monate

Blutspende innerhalb der letzten 3 Monate

Drogenmissbrauch innerhalb der letzten 3 Monate

Alkoholmissbrauch innerhalb der letzten 3 Monate

Zigaretten-, Zigarren-, Tabakkonsum innerhalb der letzten 3 Monate

 

Möglichkeit zur Teilnahme an einem „persönlicher Gesundheitscheck“

Die Teilnahme an dem „persönlichen Gesundheitscheck“ sowie an den „Corona Tests“ ist freiwillig und bedeutet, dass Sie über einige der Ergebnisse zur Feststellung Ihres Gesundheitszustands informiert werden und diese mit einem Arzt besprechen können. Selbstverständlich können Sie auch ablehnen, diese Informationen zu erhalten. Bei der körperlichen Untersuchung werden Risikofaktoren für die Entwicklung von kardiovaskulären Erkrankungen, wie dem Bluthochdruck, untersucht.

Nach der Blutentnahme erfolgt die sofortige Bestimmung klinisch-chemischer und hämatologischer Laborparameter, die hinweisend für das Vorliegen von Stoffwechselerkrankungen, sowie Erkrankungen innerer Organe sowie des blutbildenden Systems sein können. Dazu zählen u.a. die Bestimmung von „schlechtem“ (LDL-) und „gutem“ (HDL-) Cholesterin, und Laborparametern, die hinweisend auf eine Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) sein könnten. Außerdem werden Laborwerte der Schilddrüsen-, Leber- und Nierenfunktion bestimmt sowie ein kleines Blutbild gemacht.

Bei den „Corona Tests“ wird zum einen die RNA (Erbmaterial) des Virus in Abstrich Proben und zum anderen das Vorliegen von Antikörpern gegen das Virus im Blut nachgewiesen. Es kann somit eine akute (RNA und ggf. Antikörper positiv) bzw. eine zurückliegende (RNA negativ und Antikörperpositiv) Infektion mit dem Virus nachgewiesen werden. 

Die Befunde der Untersuchungen werden im Rahmen eines Abschlussgespräches mit dem verantwortlichen Studienarzt ausführlich mit Ihnen diskutiert. Über die Ergebnisse der Corona Tests werden Sie ebenfalls zeitnah informiert.

 

 

Ablauf Ihrer Studienteilnahme

Am Tag Ihrer Teilnahme erscheinen Sie bitte nüchtern bei uns im Institut für Laboratoriumsmedizin (Klinikum Großhadern, Ebene U1 EF). Nüchtern bedeutet, dass die letzte Mahlzeit mindestens 12 Stunden zurückliegt und mit Ausnahme von Wasser keine Getränke eingenommen wurden. Ebenso sollte intensiver Sport im Vorfeld der Teilnahme vermieden werden. Eine Wegbeschreibung zum Institut erhalten Sie am Haupteingang des Klinikums.

Sofern Sie der Teilnahme an der Studie zustimmen, werden Sie in einem Interview mit dem Studienarzt allgemein zu Vorerkrankungen und gesundheitlichen Beschwerden, körperlicher Aktivität, Ernährungsverhalten und gesundheitsbezogenen Lebensstilfaktoren befragt. Ebenfalls werden GrößeGewicht und der Blutdruck gemessen.

Für die Blut- und Zellanalysen benötigen wir 95,4 mL Blut von Ihnen. Dies entspricht ca. 20 Teelöffeln voll. Dafür ist eine Blutentnahme erforderlich. Weiterhin möchten wir Abstrichproben (Nase, Rachen) sowie Urinproben abnehmen.

 

Die Studienteilnahme wird nicht vergütet, allerdings erhalten Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an einem kostenlosen „persönlichen Gesundheitscheck“ und kostenlosen „Corona Tests“.

 

 

Kontakt

Bild: mlbuchho

Dr. med. Marie-Luise Buchholtz

+49 89 4400-73200

Bild: akoeppel

Anne Köppel

+49 89 4400-73211

Bild: lholdt

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Lesca Holdt

+49 89 4400-73212

Anfahrt

Anfahrtsbeschreibung