Vortragsreihe Klinische Ethik

Medizin und Migration: Ethische Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung in einer pluralistischen Gesellschaft

Zielgruppe: Alle interessierten Kolleginnen und Kollegen (interdisziplinär)
Termin: 02.02.2016, 18:00 – 19:30
Veranstaltungsort: Großer Seminarraum (EG), Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin, Lessingstraße 2, 80336 München
Veranstalter: Münchner Kompetenzzentrum Ethik [LMU]
Dozent: Zugang zur Gesundheitsversorgung für Migranten (Dr. Verina Wild, Philosophie IV, LMU München & Ethik-Zentrum, Universität Zürich)
Fortbildungspunkte: 2 CME-Fortbildungspunkte der BLÄK (Kategorie A)
Weitere Informationen:

Durch die gestiegenen Flüchtlingszahlen hat Migration nach Deutschland zunehmend politische, mediale und gesellschaftliche Aufmerksamkeit erhalten. Migration ist ein globales Phänomen und ein Thema, das auch in der Gesundheitsversorgung eine Rolle spielt: Verständigungsschwierigkeiten, Mentalitätsunterschiede, bürokratische Hürden und wahrgenommene Barrieren bei der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen stellen Personal und Patienten vor Herausforderungen. Diese Herausforderungen sind insofern von ethischer Relevanz, als sie das Wohlergehen und die Selbstbestimmung der Menschen betreffen, Fragen der Zugangs- und Verteilungsgerechtigkeit im Hinblick auf gesundheitliche Ressourcen aufwerfen und nach einem angemessenen Umgang mit divergierenden, kulturell geprägten Wertvorstellungen verlangen. Es handelt sich bei diesem Seminar gleichzeitig um eine Vortragsreihe mit geladenen Referenten für Studierende und die interessierte Öffentlichkeit.

Anmeldung unter:

Sigrid Detschey
Telefon: 089/2180-72776
Fax: 089/2180-72799
E-Mail: sigrid.detschey@med.uni-muenchen.de
Internet: http://www.kompetenzzentrumethik.lmu.de/
  Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. Dr. Fuat S. Oduncu, MA, EMB, MBA

Veranstaltung selbst eintragen?