Startseite » Veranstaltungen » Wissenschaftliche Veranstaltungen » Bisherige Veranstaltungen » Symposium: 10 Jahre Nationaler Krebsplan

Symposium: 10 Jahre Nationaler Krebsplan

Termin: 18.10.2018, 17:00 – 19:30
Veranstaltungsort: Klinikum der Universität München LMU, Campus Großhadern, Marchioninistr. 15, 81377 München, Hörsaaltrakt, Hörsaal 3
Veranstalter: CCC München – Comprehensive Cancer Center
Weitere Informationen:

Am Nachmittag vor dem ESMO-Kongress, dem größten europäischen Krebskongress, treffen sich die führenden Experten der Onkologie im CCC München, um über den Nationalen Krebsplan zu diskutieren.

Der Nationale Krebsplan wurde erstmals im Jahr 2008 von der damaligen Gesundheitsministerin Ulla Schmidt vorgestellt. Das übergeordnete Ziel des Nationalen Krebsplans bestand in der Weiterentwicklung der onkologischen Versorgungsstrukturen und der Qualitätssicherung. Damals konnte man lesen: "Der Nationale Krebsplan hat zum Ziel, allen Krebspatienten in Deutschland eine qualitativ hochwertige Versorgung zu bieten." Im Vordergrund stand zunächst eine nachhaltige Qualitätssicherung im Bereich der Krebsdiagnostik und Therapie.

Die onkologische Versorgung wurde im Rahmen einer strukturellen Pyramide entwickelt: unten die Organzentren (Brust, Darm, Pankreaszentren etc.), die von den Onkologischen Zentren geleitet werden; an der Spitze der Pyramide stehen die Comprehensive Cancer Center, welche zusätzlich Forschung und Wissenschaft integrieren.

Das Symposium zum Nationalen Krebsplan beleuchtet die politischen, medizinischen und patientenbezogenen Rahmenbedingungen. Folgende Fragen sollen diskutiert werden: Was wurden in den letzten 10 Jahren erreicht? Wo muss die Fokussierung neu ausgerichtet werden? Welche Problemfelder müssen gezielt angegangen werden? Wie integriert sich die deutsche Onkologie in den europäischen Gesamtkontext?

Wir freuen uns auf eine offene Diskussion mit vielen neuen Impulsen!

Anmeldung erforderlich: ccc-muenchen@med.uni-muenchen.de 


Das Symposium wird organisiert durch das CCC-München mit Unterstützung der European Society of Medical Oncology (ESMO) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Gesundheit, DGHO, DKG und DKH.

Kontakt:

Franziska Zur, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit CCC München
E-Mail: ccc-muenchen@med.uni-muenchen.de
 

Veranstaltung selbst eintragen?