Startseite » Veranstaltungen » Patientenveranstaltungen » Bisherige Veranstaltungen » Volkskrankheit Rosazea – Was gibt es neues zur Krankheitsentstehung und Therapie?

Volkskrankheit Rosazea – Was gibt es neues zur Krankheitsentstehung und Therapie?

Dermatologische Vortragsreihe 2017

Zielgruppe: Patientinnen und Patienten, Angehörige und Interessierte
Termin: 25.01.2017, 14:30 – 15:30
Veranstaltungsort: Großer Hörsaal, Klinik Thalkirchner Straße, Thalkirchner Straße 48, 80337 München
Dozent: Dr. Markus Reinholz

Rote Wangen nach einem Glas Rotwein, scharfen Speisen oder einem Sonnenbad? Gelegentlich Pusteln oder Papeln? Größenwachstum der Nase? Das können die Symptome einer Rosazea sein. Für viele Betroffene sind diese Symptome eine Qual. Sie werden auf die Hautveränderungen angesprochen und meiden oft die Öffentlichkeit und das soziale Leben. Das führt zu einem großen psychischen Leidensdruck. Was viele nicht wissen, es handelt sich um eine gut zu behandelnde Erkrankung

In einem Kurzvortrag über Rosazea werden Ihnen die wichtigsten Grundlagen der Rosazea und aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse näher gebracht und unter anderem auf folgende Fragen eingegangen:

  • Welchen Einfluss haben Umweltfaktoren?
  • Welche medikamentösen und nicht-medikamentösen Therapiemöglichkeiten gibt es?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Therapiebeginn?

Kontakt:

Mehtap Sahin
Telefon: 089/5147-6643
E-Mail: mehtap.sahin@klinikum-muenchen.de
 

Veranstaltung selbst eintragen?

Informationsabende für werdende Eltern