Startseite » Veranstaltungen » Gesundheitskongresse » Vergangene Veranstaltungen » X. Innovationskongress der Deutschen Hochschulmedizin

X. Innovationskongress der Deutschen Hochschulmedizin

Auftrag und Verantwortung der deutschen Hochschulmedizin

Termin: 03.07.2014, 10:00 – 04.07.2014, 13:00
Veranstaltungsort: Tagungszentrum Berlin Marriott Hotel, Inge-Beisheim-Platz 1, 10785 Berlin
Veranstalter: Verband der Universitätsklinika Deutschlands und Medizinische Fakultätentag


Die Hochschulmedizin hat eine zentrale Rolle für das Gesundheitssystem und den Forschungsstandort Deutschland. Ob sie diese Stellung dauerhaft sichern kann, ist derzeit ungewiss. Da sie schon lange nicht mehr ausreichend finanziert wird, ist ihre derzeitige wirtschaftliche Situation entsprechend kritisch. Umso bedeutender ist es, dass die Bundesregierung die Hochschulmedizin im Koalitionsvertrag auf ihre Agenda gesetzt hat. Bis Ende des Jahres soll eine Bund-Länder Arbeitsgruppe Eckpunkte für eine Reform der Krankenhausfinanzierung erarbeiten.

Die besondere Rolle der Hochschulmedizin und ihre Finanzierung ziehen sich daher als roter Faden durch das Programm des diesjährigen Innovationskongresses. Wir freuen uns, dass wir Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe dafür gewinnen konnten, in seinem Auftaktvortrag die Perspektive der Bundesregierung auf die Hochschulmedizin zu erläutern. Anschließend haben wir Gelegenheit mit Vertretern von Bund und Ländern zu diskutieren. Hierzu haben wir die amtierende Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) und Senatorin der Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Frau Cornelia Prüfer-Storcks sowie Frau Th eresia Bauer, Wissenschaftsministerin in Baden-Württemberg eingeladen. Die Sicht des Bundes wird Herr Michael Kretschmer, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Bildung, Forschung, Kunst, Kultur und Medien darstellen.

Im Anschluss an die feierliche Verleihung des diesjährigen Innovationspreises beschäftigt sich der Innovationsblock mit dem „Megatrend Gendiagnostik und -therapie“. Um verschiedene Formen von Kooperationen geht es im Forschungsblock. Im Abschlussblock sind Zentren in der Hochschulmedizin das Thema.
Zudem bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Uniklinika und Medizinischen Hochschulen (VPU) am Freitag Vormittag einen Parallelblock zu Themen der Pflege in der universitären Medizin. Der Fokus liegt auf der Diskussion zur Akademisierung der Ausbildung.

Kontakt:

ZENO Veranstaltungen GmbH
Telefon: 06221/5880-80
Fax: 06221/5880-810
E-Mail: info@zeno24.de
Internet: Webseite "X. Innovationskongress..."