Anschlag in München

Schnelle Verfügbarkeit umfassender Notfallkapazitäten

Beim Katastrophenalarm aufgrund des Anschlags in München am Freitagabend wurden im Klinikum der Universität München mehrere hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter binnen kurzer Zeit in die Kliniken gerufen. Am Campus Großhadern standen 15 Teams in der Nothilfe für die Versorgung von Verletzten zur Verfügung. Am Campus Innenstadt standen mit 11 komplett einsatzfähigen Notfallteams (acht in der Chirurgischen Klinik und drei in der Haunerschen Kinderklinik) die gleichen Ressourcen zur Verfügung. Koordiniert wurde der Einsatz mit maßgeblicher Unterstützung des Institutes für Notfallmedizin und Medizinmanagement am LMU-Klinikum. [mehr...]

 

Tag der offenen Tür in der Chirurgie ist leider abgesagt

[mehr...]

Der KlinikumKompass: Finden Sie die richtige Klinik

[mehr...]

Werden Sie Teil des Teams - unsere Stellenangebote

[mehr...]

Wissen, Fakten und mehr - unsere Dossiers

[mehr...]

DFG fördert transregionale Sonderforschungsgruppe mit 12,1 Mio. Euro

[mehr...]

Neue Ausgabe: KLINIKUM aktuell 3/2016

[mehr...]