Perinatalsymposium 2017

Zielgruppe: Frauenärzte, Hebammen, Kinderärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Seelsorger und Mitarbeiter der psychosozialen Teams
Termin: 05.10.2017, 14:30 – 07.10.2017, 14:00
Veranstaltungsort: Klinikum Großhadern - Hörsaaltrakt - Marchioninistr. 15 - 81377 München
Weitere Informationen:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

täglich stehen wir Geburtshelfer und Neonatologen vor medizinischen und ethischen Fragen.

So ist die Diskussion über den besten Geburtsmodus und Geburtszeitpunkt ebenso offen wie die Frage nach der Indikation des antenatalen Einsatzes von Steroiden bei moderater Frühgeburt. Die nationalen und internationalen Migrationsbewegungen in
die Ballungszentren stellen uns vor ganz neue Herausforderungen.

In den vergangenen Jahren haben neue Erkenntnisse aus der Physiologie unser klinisches Verhalten in der Unterstützung Früh- und Neugeborener nach der Geburt auf dem Weg der perinatalen Transition grundlegend verändert und so das Outcome dieser Kinder weiter verbessert. Klinische und ethische Implikationen im Angesicht der perinatalen Grenzfälle und einer Palliativbetreuung schwer kranker Neugeborener stehen im Mittelpunkt des zweiten Symposiumtages.

Wir konnten international und national renommierte Referenten für das Symposium gewinnen und freuen uns darauf, in moderierten Gesprächsrunden mit Ihnen zu diskutieren. Unser Symposium wendet sich an Frauenärzte, Hebammen, Kinderärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Seelsorger und Mitarbeiter der psychosozialen Teams.

Wir laden Sie herzlich zu unserem 5. Perinatalsymposium im Oktober 2017 nach München ein. Kurz nach dem Oktoberfest wollen wir neue, spannende, aber auch schwierige Themen der Perinatologie mit Ihnen diskutieren.

Wir freuen uns auf Sie alle!

Anmeldung unter:

COCS GmbH Congress Organisation C. Schäfer

Rosenheimer Str. 145c
81671 München

Telefon: +49 89 / 8906770
Fax: +49 89 / 89067777
E-Mail: eva.stricker@cocs.de
Internet: http://www.cocs.de
 

Veranstaltung selbst eintragen?