Startseite » Für Besucher » Veranstaltungen » Patientenveranstaltungen » Bisherige Veranstaltungen » Symposium: Wenn Kinder nicht in die Schule gehen. Schulabsentismus - Forschung und Praxis

Symposium: Wenn Kinder nicht in die Schule gehen. Schulabsentismus - Forschung und Praxis

Termin: 14.04.2018, 09:30 – 17:00
Veranstaltungsort: Hörsaal des Physiologischen Instituts, Pettenkoferstr. 12 - 14, 80336 München
Weitere Informationen:

Die Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie und Endlich Leben - Verein zur Förderung der Klinik, Wissenschaft und Forschung in der KJPPP e.V. veranstalten ein Symposium zum Thema Schulabsentismus.

4-6% der deutschen Schüler gehen im Durchschnitt 4-10 Tage im Monat nicht zur Schule, unentschuldigt. Die Gründe hierfür sind sehr unterschiedlich, nicht selten liegen erhebliche psychosoziale Belastungen und psychische Erkrankungen bei den Jugendlichen vor. In der kinder- und jugendpsychiatrischen Versorgung sehen wir nicht selten Jugendliche, die "fast unbemerkt" länger als 6-9 Monate nicht in die Schule gehen. Der Weg zurück zu einem regelmäßigen Besuch der Schule ist oft sehr schwierig, erfordert multiprofessionelle Hilfen und verlässliche Absprachen zwischen allen Beteiligten: Schule, Jugendhilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie, um nur einige zu nennen.

Dieses Symposium beleuchtet die Thematik aus den unterschiedlichen Perspektiven der beteiligten Akteure und schlägt einen Bogen von aktuellen Forschungsergebnissen auf diesem Gebiet hin zu Erfahrungen aus der Praxis anhand von erfolgreichen Konzepten im Umgang mit schulabsentem Verhalten.

Progamm

09:30 Schulabsentismus aus klinischer Perspektive
Prof. Dr. med. Gerd Schulte-Körne

10:00 Aktuelle Ergebnisse der Forschung und internationale Perspektive
Prof. Dr. phil. Heinrich Ricking

11:00 Implementation eines Projekts in die Gesundheitsversorgung und dessen Evaluation: Das Essner Schulvermeider-Projekt
Dr. phil. Martin Knollmann

12:00 Mittagspause

13:00 ASS - Ambulanz für Schulstress und Schulabsentismus in Heidelberg
Prof. Dr. med. Eva Möhler

14:00 Schulabsentismus in der Schulärztlichen Sprechstunde
Dr. med. Anna Franz

14:30 Die 2. Chance - Schulverweigerung aus der Perspektive der Jugendhilfe - Erfahrungen aus der Praxis
Manuela Wagner, Annette Burgmair

15:00 Erfahrungen und Empfehlungen der staatlichen Schulberatungsstelle München bei Schulvermeidung
Beate Kotonski

15:30 Pause

16:00 Podiumsdiskussion
Leitung: Herr Prof. Dr. med. Gerd Schulte-Körne

Frau Dr. med. Monika Reincke
Herr Dr. med. Karl Reitzle
Herr Bernhard Ruppert
Herr Wolf-Dieter Schuster

17:00 Ende der Veranstaltung


Kontakt:

Isabelle Kessler
E-Mail: isabelle.kessler@med.uni-muenchen.de
 

Veranstaltung selbst eintragen?

Informationsabende für werdende Eltern