02.06.2010 00:00

Fragwürdige Spendensammler unterwegs

Das Uniklinikum der LMU rät zur Vorsicht

Im „Wohnzimmer“ Münchens, auf dem Marienplatz, sind von aufmerksamenen Passanten in orange Jacken gekleidete Spendensammler gesichtet worden, die den Eindruck erwecken, für die Kinderklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital Geld zu sammeln. Sie appellieren an das Mitleid der Menschen mit krebskranken Kindern.

Der Vorstand des Klinikums der Universität München und das Dr. von Haunersche Kinderspital hat diese Sammlung nicht autorisiert und hat keine Kenntnis davon, wie die von den Sammlern erwirtschafteten Gelder verwendet werden.

Schon im vergangenen Sommer ist eine solche Gruppe von Sammlern in gelben Jacken im nordbayerischen Raum und in München aufgetaucht und hat mit der Aufschrift des Kinderspitals Geld gesammelt. Aktuell treten die Sammler wieder in Aktion. Das Klinikum der Universität München hat Anzeige erstattet.

 

Diese Pressemeldung als PDF herunterladen

 

 

Spitzenmedizin mit Tradition