22.10.2014 14:00

Hauner-Woche – Münchner Einzelhändler und Wirte unterstützen das neue Hauner

Seit 1846 bietet das renommierte Dr. von Haunersche Kinderspital eine umfassende Betreuung in allen Bereichen der Kinder- und Jugendmedizin. 1882 wurde das heutige Dr. von Haunersche Kinderspital eröffnet. Doch mittlerweile stößt das 132 Jahre alte Gebäude der Klinik an seine Grenzen. In der „Hauner-Woche“ vom 25. bis 31. Oktober machen Münchner Einzelhändler und Wirte gemeinsam mit dem Klinikum der LMU in der Innenstadt auf das Projekt „Das neue Hauner“ aufmerksam. „Wir greifen damit die Tradition bürgerschaftlichen Engagements auf, das auch schon im 19. Jahrhundert den Bau der Klinik des Dr. von Haunerschen Kinderspitals in der Lindwurmstraße ermöglichte“, sagt die Mitinitiatorin Annette Roeckl zum Auftakt der Aktionstage.

 

Hauner-Woche

Modernste Medizin und Patientenversorgung, Pflege, Forschung und Lehre des Dr. von Haunerschen Kinderspitals brauchen heute, wie schon vor über 130 Jahren, dringend ein neues Zuhause. Auch in den neuen Räumlichkeiten werden junge Patienten im Mittelpunkt stehen. Dabei stellt eine entsprechende Ausstattung des in Großhadern entstehenden Gebäudes besondere Ansprüche, die über rein funktionelle Behandlungs- und Patientenzimmer hinausgehen. Oftmals verbringen chronisch oder schwer kranke junge Patienten einen sehr langen Zeitraum in der Klinik.

Um eine angemessene Lebenswelt für Frühchen, Babys, Kinder und Jugendliche zu schaffen, müssen neben Therapiemaßnahmen auch Familie, Schule und Freizeit einen Platz haben. Darauf soll im Rahmen der Hauner-Woche vom 25. bis 31. Oktober hingewiesen werden. Dazu arbeitet das Klinikum mit verschiedenen Geschäftspartnern wie Ludwig Beck, Hotel Bayerischer Hof, Hirmer Herrenmode, Wempe, KONEN und Roeckl zusammen.

In der Münchner Innenstadt werden an jedem Tag der Hauner-Woche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Uniklinikums an verschiedenen Infoständen Rede und Antwort stehen. Beteiligte Einzelhändler haben Informationsmaterial in ihren Geschäften ausliegen und weisen mit Roll-up Displays und Aufklebern auf die Aktion hin. In Gaststätten gibt es Tischaufsteller, die ebenfalls auf die Notwendigkeit des neuen Hauner hinweisen. Mitunter stehen auch Spendenboxen bereit. „Wir sind sehr stolz und dankbar, dass uns die Münchner Einzelhändler und Wirte so intensiv unterstützen“, freut sich Prof. Dr. Karl-Walter Jauch, Ärztlicher Direktor des LMU-Uniklinikums über die Aktion. „Unser besonderer Dank gilt Frau Roeckl, Inhaberin von Roeckl Handschuhe und Accessoires, Herrn Fischer von CityPartner München und Herrn Stiftl, Wirt der traditionsreichen Münchner Gaststätte `Zum Spöckmeier`.“

Die Bayerische Staatsregierung hat bereits die Zusage erteilt, 125 Millionen Euro für den Neubau zur Verfügung zu stellen. Darin sollen Patientenversorgung, Forschung und Lehre gemäß des Auftrags einer Uniklinik bestmöglich untergebracht werden. Am Standort Großhadern ergeben sich zudem weitere Synergien zum neuen OP-Zentrum und weiteren Einrichtungen. Derzeit wird der Architektenwettbewerb vorbereitet, die Jury-Sitzung, in der der Gewinner ermittelt werden soll, ist dann für Mitte 2015 geplant. Bis 2020 soll das neue Klinikgebäude am Campus Großhadern stehen. „Neben der reinen Funktionalität muss eine Klinik für Säuglinge, Kinder und Jugendliche auch die Lebenswelt der Patienten berücksichtigen“, sagt der Direktor der Kinderheilkunde im Dr. von Haunerschen Kinderspital, Prof. Dr. Christoph Klein. „Vor allem chronisch oder schwer kranke Kinder müssen schließlich oft Wochen oder Monate im Krankenhaus verbringen und werden dort unterrichtet, brauchen Zeit für ihre Familie oder Freunde und Freizeitmöglichkeiten“. Hinzu kommen Angebote für spezielle Therapien.


 

Kontakt:

Klinikum der Universität München

Kommunikation und Medien

089/4400 58071

E-mail: presse@med.uni-muenchen.de

 

Stände in der Münchner Innenstadt zur Hauner-Woche (25.10.-31.10.2014)

Tag Uhrzeit Ort
Samstag, 25.10. 10:00 bis 19:30 Uhr Im Karstadt am Bahnhof
Samstag, 25.10. 10:00 bis 20:00 Uhr Neuhauser Straße, Höhe Richard-Strauss-Brunnen
Samstag, 25.10. 10:00 bis 20:00 Uhr Schützenstraße, Höhe Hausnr. 12 mit Pavillon

Montag, 27.10.

10:00 bis 20:00 Uhr Neuhauser Straße, Höhe Richard-Strauss-Brunnen

Dienstag, 28.10.

10:00 bis 20:00 Uhr Neuhauser Straße, Höhe Richard-Strauss-Brunnen

Mittwoch, 29.10.

13:00 bis 19:00 Uhr Neuhauser Straße, Höhe Hausnr. 7
Donnerstag, 30.10. 13:00 bis 19:00 Uhr Neuhauser Straße, Höhe Hausnr. 8
Freitag, 31.10. 13:00 bis 19:00 Uhr Neuhauser Straße; Höhe Hausnr. 20
 

Prof. Jauch und Prof. Klein mit Unterstützern und Initiatoren der Hauner-Woche

Auf dem Foto v.l.n.r.: Peter Mey, Geschäfttsführer der BMW Niederlassung München; Prof. Dr. Karl-Walter Jauch, Ärztlicher Direktor Klinikum der Universität München; Prof. Dr. Christoph Klein, Direktor der Kinderklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital; Annette Roeckl, Inhaberin Roeckl Handschuhe & Accessoires, Botschafterin für das neue Hauner; Wolfgang Fischer, Geschäftsführer CityPartnerMünchen e.V. Mitorganisator der Hauner-Woche, Lorenz Stiftl, Wirt der Gaststätte Zum Spöckmeier und Vorsitzender der Münchner Innenstadtwirte e.V.

Kinderwünsche für das neue Hauner

zum Video auf Youtube Klick zum Video auf Youtube

Standorte der Infostände

Standorte In der Münchner Innenstadt wird ab Samstag, 25.10, kräftig für das neue Hauner getrommelt