Startseite » Das Klinikum » Zentrale Bereiche » Pressestelle » Pressemeldungen » Neuer Abschiedsraum am Klinikum der Universität München eingeweiht
10.02.2017 14:00

Neuer Abschiedsraum am Klinikum der Universität München eingeweiht

Mit dem neu renovierten Raum ermöglicht das Klinikum der Universität München Angehörigen eine ungestörte Verabschiedung von verstorbenen Patienten. Auch wenn in einem Klinikum Heilung und Therapie im Vordergrund stehen, gehört der Tod ebenfalls zum Leben und zum Alltag dazu. Den Hinterbliebenen einen würdevollen Abschied zu ermöglichen, ist daher eine wichtige Aufgabe, betonte Kathrin Sonnenholzner (MdL), Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Bayerischen Landtag bei der Einweihung am 8. Februar 2017 im Pathologischen Institut am Campus Großhadern.

„Wir alle brauchen Zeit und Raum zur Besinnung, zur Anteilnahme, zur Trauer und zum Gebet und dies vor allem im Angesicht des Todes“, sagt Prof. Kirchner, Direktor des Pathologischen Instituts. „Alleine am Campus Großhadern müssen pro Jahr über 1.000 am Klinikum verstorbene Patienten aufbewahrt und in die Obhut der Angehörigen und Bestatter übergeben werden. Der erneuerte Raum bietet hierfür den angemessenen Ort zum Abschied nehmen.“

Die Umbauarbeiten des Abschiedsraums wurden im September 2016 beendet. Der Fokus der Renovierung lag auf einer barrierefreien Gestaltung, zeitgemäßer Einrichtung und freundlicher Atmosphäre. Das Projekt wurde von der Stabsstelle Projektbüro in Zusammenarbeit mit Vertretern der Seelsorge, des Pathologischen Instituts und der Abteilung Bau und Technik am Klinikum umgesetzt.

Bei Bedarf vermittelt die Seelsorge des Klinikums den Kontakt zu Ansprechpartnern und begleitet die Angehörigen auf Wunsch mit Gebet und Segen. Das Angebot ist mit keinerlei Kosten verbunden. Der neue Abschiedsraum am Standort Großhadern befindet sich im Pathologischen Institut des Klinikums der Universität München, Marchioninistraße 27, 81377 München.

Seit Ende 2016 ermöglicht die Seelsorge die Nutzung des Raumes an Werktagen auch nach 15:00 Uhr. Damit können sich Angehörige in der Woche nun bis 20:00 Uhr sowie an Feiertagen und Wochenenden von 10:00 bis 20:00 Uhr verabschieden.

Die Einweihung wurde mit einer ökumenischen Segnung des Abschiedsraumes durch Marille Pilger, Pastoralreferentin der Katholischen Seelsorge des Klinikums, und Pfarrer Dr. Bernhard Barnikol-Oettler, Sprecher der Evangelischen Seelsorge des Klinikums, abgeschlossen.

 



Ansprechpartner

Marille Pilger, Dr. Bernhard Barnikol-Oettler

Seelsorge

Klinikum der Universität München (LMU)

Campus Großhadern

Audio-Icon (089) 4400-74556, -74554

E-Mail-Icon ml-seelsorge-grh@med.uni-muenchen.de

 

Bilder zum Download

Prof. Dr. Karl-Walter Jauch, Kathrin Sonnenholzner (MdL), Prof. Thomas Kirchner (v.l.n.r.) Prof. Dr. Karl-Walter Jauch, Kathrin Sonnenholzner (MdL), Prof. Thomas Kirchner (v.l.n.r.)
Ansicht des Abschiedsraums Ansicht des Abschiedsraums