Startseite » Das Klinikum » Zentrale Bereiche » Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheits-, Konflikt- und Sozialmanagement

Leitung:

Kirsten Schätz

Marchioninistr. 15

81377 München

089 4400 72110

 


Apfel mit Stetoskop

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement am Klinikum der Universität München ist sowohl Darsteller als auch Initiator gesundheitsfördernder Angebote am Klinikum. Es bestehen interne und externe Kooperationen.

Oberstes Ziel ist es, die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und zu stärken. Im Fokus stehen sowohl die verhaltensbedingte als auch die verhältnisbedingte Gesundheitsförderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Die Verhaltensprävention orientiert sich an den einzelnen Menschen oder Gruppen, um deren Gewohnheiten, Einstellungen oder Handlungsweisen zu beeinflussen, beispielsweise durch:

  • Bewegungsförderung im Alltag
  • Stressbewältigung / Rauchfrei
  • Gesunde Ernährung
  • Gesundheitstage am Klinikum

Die Verhältnisprävention orientiert sich an der Gesellschaft oder dem Staat, um die biologische, technische oder soziale Umwelt zu beeinflussen. Am Klinikum der Universität München sind Schwerpunkte der Verhältnisprävention u.a.:

  • Die Betriebliche Sozialberatung / Das Konfliktmanagement
  • Die Prävention von Gewalt und Aggression
  • Beruf und Familie
  • Gesundheitszirkel