Startseite » Aktuelles » Ehrungen und Preise » Dr. Alkomiet Hasan ist neues Mitglied der Jungen Akademie

Dr. Alkomiet Hasan ist neues Mitglied der Jungen Akademie

Privatdozent Dr. Alkomiet Hasan, Stellvertretender Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, wurde für die Dauer von fünf Jahren in die Junge Akademie gewählt. Zusammen mit neun weiteren herausragenden Wissenschaftlern wird Dr. Hasan in dieser Zeit interdisziplinär forschen, sich in Arbeitsgruppen mit Themen wie 'Big Data', 'Kunst als Forschung?' oder 'Wissenschaftspolitik' auseinandersetzen und sich an der Schnittstelle von Wissenschaft und Gesellschaft engagieren.

Dr. Hasan wurde auf Beschluss der gemeinsamen Auswahlkommission der Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften als eines von zehn Neumitgliedern in die Junge Akademie aufgenommen.

Die Junge Akademie wurde im Jahr 2000 als weltweit erste Akademie für herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ins Leben gerufen. Ihre Mitglieder stammen aus allen wissenschaftlichen Disziplinen sowie aus dem künstlerischen Bereich – sie loten Potenzial und Grenzen interdisziplinärer Arbeit in immer neuen Projekten aus, wollen Wissenschaft und Gesellschaft ins Gespräch miteinander und neue Impulse in die wissenschaftspolitische Diskussion bringen. Die Junge Akademie wird gemeinsam von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina getragen.

Internet-Icon www.diejungeakademie.de