Startseite » Aktuelles » Ehrungen und Preise » PD Dr. Dominik Irnich zum 1. Vorsitzenden der DÄGfA gewählt

PD Dr. Dominik Irnich zum 1. Vorsitzenden der DÄGfA gewählt

30.05.2016 - PD Dr. Dominik Irnich, Oberarzt der Klinik für Anaesthesiologie und Leiter der Interdisziplinären Schmerzambulanz am Campus Innenstadt, wurde auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGfA) am 5. Mai in Bad Nauheim zum 1. Vorsitzenden gewählt. Die Gesellschaft mit Sitz in München fördert die Akupunktur in Praxis, Lehre, Forschung sowie durch Öffentlichkeitsarbeit. Die Mitgliederversammlung ist eingebettet in die Jahrestagung, die jährlich während der Akupunktur-Woche in Bad Nauheim stattfindet.

PD Dr. Dominik Irnich PD Dr. Dominik Irnich

"Die Akupunktur ist bei vielen Indikationen mittlerweile evidenz-basiert und findet zunehmend Eingang in Leitlinien. Nun gilt es weitere wissenschaftliche Grundlagen für eine optimierte Indikationsstellung zu schaffen, physiologische Mechanismen weiter aufzuklären und das zugrundeliegende ganzheitliche Menschenbild in das medizinische Denken einzubringen. Wesentlich sind dabei die Qualität der Arzt-Patienten-Beziehung, die Anerkennung der Subjektivität der Beschwerden und die Aktivierung regulativer und selbstheilender Kräfte“, so Dr. Irnich.

Mit ihren über 8.500 Mitgliedern ist die DÄGfA eine der größten ärztlichen Fachverbände in Deutschland und weltweit der größte Akupunkturfachverband außerhalb Chinas. Sie steht für Kompetenz und Erfahrung in Akupunktur und Chinesischer Medizin. Seit 1951 engagiert sich die älteste deutsche Akupunkturgesellschaft für ein hohes Niveau in der Akupunkturausbildung von Ärzten. Organisiert wird die Gesellschaft durch den Vorstand, dem Fortbildungszentrum, dem Wissenschaftszentrum sowie den Qualitätszirkeln.

Zur Webseite der Schmerzambulanz