Startseite » Aktuelles » Ehrungen und Preise » Dr. Michael Köppen erhält Hansepreis für Intensivmedizin

Dr. Michael Köppen erhält Hansepreis für Intensivmedizin 2013

Hansepreis 2013 Dr. Michael Köppen (2. v. re.)

Preisträger:

Dr. Michael Köppen
Klinik für Anästhesiologie

Name der Auszeichnung: Hansepreis für Intensivmedizin 2013
Datum: 14.02.2013
Dotation : 4000 €
Stiftung der Dotation: Fresenius-Stiftung Bad Homburg

Der Preis wurde verliehen für:

Eine von Dr. Michael Köppen als Erstautor publizierte Orginalarbeit mit dem Titel ´Detrimental role of the airway mucin Muc5ac during ventilator-induced lung injury' erschienen am 28.11.2012 in der Zeitschrift 'Mucosal Immunology'.

In der Arbeit konnten zum erstenmal gezeigt werden, dass ein Protein das wesentlicher Bestandteil des Atemwegsmucus ist - Muc5ac -  die Entzündung im experimentellen Lungenversagen verstärkt. Somit trägt diese Arbeit zu einem besseren Verständnis zu den pathophysiologischen Abläufen im akuten Lungenversagen bei. Zukünfte Forschnungsprojekte sollen nun  zeigen, ob Muc5ac ein potentielles therapeutisches Target bei Patienten mit akutem Lungenversagen darstellen könnte.

Der Preis wurde zu gleichen Teilen Herrn Dr. Michael Köppen und Prof. Dr. Holger Thiele, Leipzig ("Intraaortic balloon support for myocardial infarction with cardiogenic shock") verliehen.

Foto (v.l.n.r.): Prof. Dr. Werner Kuckelt , Prof. Dr. Holger Thiele, Prof. Dr. Herwig Gerlach, Dr. Michael Köppen, Prof. Dr. Berthold Bein - Quelle: MESSE BREMEN / Jan Rathke

Weitere Informationen:

http://www.intensivmed.de/de/Hanse-Preis_fuer_Intensivmedizin