Startseite » Aktuelles » Aktuelles » Langzeit-Archiv » Eine Goldene Taube für das Dr. von Haunersche Kinderspital

Eine Goldene Taube für das Dr. von Haunersche Kinderspital

Eine goldene Taube für den Frieden und den Erhalt von Menschenrechten

Das bronzene Symbol für den Frieden ist eines von 30 Exemplaren, die der Landshuter Künstler Richard Hillinger nach dem Vorbild einer Lithografie von Pablo Picasso 2014 angefertigt hatte. Die Schirmherrschaft hat Dr. Roman Herzog, Bundespräsident a. D. übernommen. Jede dieser Tauben geht um die Welt, einige Exemplare waren bereits beim Dalai Lama, Michael Gorbatschow und Papst Benedikt XVI. Eine der Friedenstauben verbrachte den Sommer über in der Kinderkrippe "Kinderwelt" am Campus Großhadern des LMU-Klinikums und wechselt nun in die Innenstadt in das Haunersche Kinderspital. Übergeben wurde die Taube von Angelika Mayr (links) an Dr. Hermann Siedler vom Klinikum der LMU, der die Taube sicher an die Kinderklinik weitergeben wird. Dort soll sie einige Zeit bleiben und den kleinen Patienten etwas Trost spenden. Anlass der Übergabe war der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember.