Startseite » Aktuelles » Aktuelles » Langzeit-Archiv » Professor Dr. Thomas G. Schulze hat Lehrstuhl Psychiatrische Phänomik und Genomik übernommen

Prof. Thomas G. Schulze hat den Lehrstuhl für Psychiatrische Phänomik und Genomik übernommen

Prof. Dr. G. Schulze Professor Dr. Thomas Schulze
14.11.2014 -

Professor Dr. Thomas G. Schulze (Jahrgang 1969) hat den Lehrstuhl für Psychiatrische Phänomik und Genomik der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) sowie die Leitung des gleichnamigen neugegründeten Instituts (IPPG) am Klinikum der Universität München übernommen. Dem Institut, an dem psychiatrisch-genetische Fragestellungen erforscht werden, ist eine Spezialambulanz zur Behandlung von Patienten mit bipolarer Störung angegliedert.

 

Der Mediziner und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie kommt von der Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität; dort leitete er den entsprechenden Forschungsschwerpunkt. Im Fokus seiner Arbeit stehen die Wechselwirkungen zwischen Genen und Umwelt mit psychischen Erkrankungen wie der bipolaren (manisch-depressiven) Erkrankung, der Schizophrenie oder der Depression. Die Suche nach neuen individuellen Behandlungsstrategien ist ein erklärter Schwerpunkt in der modernen Psychiatrie.


 

Pfeil weist auf Link Lesen Sie hier die Pressemeldung mit weiteren Informationen