Startseite » Aktuelles » Aktuelles » Langzeit-Archiv » Neue Chefin in der Pflege
Direktorin Helle Dokken hat zum März ihre Aufgabe am Klinikum der LMU angetreten.

Neue Chefin in der Pflege

Helle Dokken Neue Pflegedirektorin: Helle Dokken

Helle Dokken rückte im März als erste Frau in den vierköpfigen Vorstand des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität nach  - neben dem Ärztlichen Direktor und Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Karl-Walter Jauch, dem Kaufmännischen Direktor Gerd Koslowski und Prof. Dr. Dr. h. c. Maximilian Reiser, Dekan der Medizinischen Fakultät. Ihr Vorgänger Peter Jacobs hat sich in den Ruhestand verabschiedet.

Das Klinikum gewinnt mit Helle Dokken eine erfahrene und engagierte Führungskraft. Sie wirkte davor als Pflegedirektorin an der Kliniken München Pasing und Perlach GmbH. Weitere Stationen: stellvertretende Pflegedirektorin (2008-2010) und Pflegebereichsleitung (2000-2007) am Klinikum rechts der Isar. Die ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerin hat in München Pflegemanagement studiert und ihren Masterabschluss Health Administration berufsbegleitend an der Universität Bielefeld absolviert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Frau Dokken als Pflegedirektorin für das Klinikum gewinnen konnten. Die neue Kollegin kennt die Herausforderungen der universitären Pflege und überzeugt durch ihre hervorragende fachliche Kompetenz“, sagt Prof. Dr. Karl-Walter Jauch. Mit über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Pflege die größte Personalgruppe am Klinikum.

Helle Dokken stammt aus Norwegen. Sie ist verheiratet, hat zwei Töchter im Alter von 17 und 20 Jahren und lebt´mit ihrer Familie in München.