Startseite » Aktuelles » Aktuelles » Langzeit-Archiv » Neuer Aufenthaltsraum für Eltern in der "Maistraße“
Mit Spendengeldern ist ein Eltern- und Familientreffpunkt eingerichtet worden

Neuer Aufenthaltsraum für Eltern in der "Maistraße“

In der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Campus Innenstadt, Maistraße 11, wurde ein neuer „Eltern-Aufenthaltsraum“ offiziell eröffnet. Dieser steht künftig allen Eltern und Familien zur Verfügung, deren Kinder auf der Neugeborenen-Intensivstation in der Frauenklinik Maistraße behandelt werden müssen.

Hier haben die Eltern die Möglichkeit, ihre Mittagspause zu verbringen, Milch abzupumpen, sich mit anderen Eltern auszutauschen oder einfach nur zu entspannen. Auch Geschwisterkinder können sich dort aufhalten und spielen. Bisher fehlten dazu die räumlichen und finanziellen Möglichkeiten. Nun konnte in der Frauenklinik jedoch ein Raum umgewidmet werden (ehemalige Tagesklinik Onkologie).

Die Ausstattung des rund 45 Quadratmeter großen Raumes wurde komplett aus Spendengeldern von ehemaligen Frühchen-Eltern finanziert und vom Elternverein „Münchner Minis e. V.“ eingerichtet. Dazu zählen eine Küchenzeile sowie Möbel und Einrichtungsgegenstände. Zudem musste eine Wasserleitung verlegt bzw. verlängert werden, Wände wurden ausgebessert und neu gestrichen. Die Kosten für den Umbau hat das Klinikum der Universität München übernommen. Zukünftig sollen auch Selbsthilfegruppen oder Elternstammtische den Raum nutzen können.


Spendenkonto „Münchner Minis e.V.“:

Stadtsparkasse München

Kto. Nr. 100 152 80 80

BLZ 701 500 00

Kontakt:

Hannah Schardt, Dr. von Haunersche Nachsorgeeinrichtung (HaNa)
Klinikum der Universität München – Perinatalzentrum Innenstadt

E-mail: hannah.schardt@med.uni-muenchen.de