Startseite » Aktuelles » Aktuelles » Langzeit-Archiv » Klinik für Strahlentherapie erfolgreich zertifiziert

Klinik für Strahlentherapie erfolgreich zertifiziert

Behandlung in der Strahlentherapie Strahlentherapeutische Behandlung

Bei der Zertifizierung nach ISO 9001-2008 folgte die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie nicht immer dem klassischen Weg. Der kreative Umgang mit dem Qualitätsmanagement kam im Audit im Dezember 2012 gut an. 

Die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie hat sich im Dezember 2012 erfolgreich zum ersten Mal nach der ISO 9001-2008 zertifiziert. Das QM-System wurde maßgeblich durch Dr. Susanna Sepe, Oberärztin und leitende Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB), Walburga Köppl, QMB Pflegedienst und David Unger, Medizinisch-Technischer Radiologieassistent, eingeführt. Die Umsetzung erfolgte am Campus Großhadern und am Campus Innenstadt mit einer Gesamtzeit von eineinhalb Jahren. Während der viertägigen externen Überprüfung durch die Zertifizierungsfirma SGS hat die Qualität des vorgestellten QM-Systems den Auditor überzeugt.

In die Zertifizierung der Klinik waren alle 120 Mitarbeiter eingebunden, verteilt auf die Berufsgruppen MTRAs, Pflegekräfte, Arzthelferinnen, Medizinphysiker und Ärzte. Die Erstzertifizierung wurde ohne Einschränkungen ausgesprochen – im vorgestellten Gesamtkonzept gab es keine Abweichungen. „Wir freuen uns, ohne Auflagen ins Wiederholungsaudit zu starten, können uns aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen, denn nach dem Audit ist vor dem Audit. Es sind schon einige neue Ideen da, die bereits im Maßnahmenplan aufgegriffen sind und sich in Umsetzung befinden“, fasst Dr. Sepe zusammen.

„Bei der großen Anzahl an Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen, die im Audit befragt wurden, konnte das hervorragende Ergebnis nur erzielt werden, weil alle das Projekt mitgetragen haben und die Umsetzung im Alltag leben. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern, die hier auf tolle Weise gezeigt haben wie erfolgreich ein Projekt sein kann, wenn alle an einem Strang ziehen“, sagt Prof. Belka, Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie.

 


Link: Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie