Startseite » Aktuelles » Aktuelles » Langzeit-Archiv » Orthopädische Klinik nach „Endocert“ zertifiziert
Bundesweite Qualitätsoffensive im Gelenkersatz

Orthopädische Klinik nach „Endocert“ zertifiziert

Als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung deckt die Orthopädische Klinik am Campus Großhadern das gesamte Spektrum im Gelenkersatz ab. Das Zentrum ist nun, als eines der 20 ersten in Deutschland, erfolgreich zertifiziert.

Der Schaft einer Hüftprothese Der Schaft einer Hüftprothese
Die Initiative zur Zertifizierung der EndoProthetikZentren (Endocert) geht auf die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) zurück, die den Zertifizierungsprozess leitet. Die DGOOC hat dabei Standards festgelegt und Instrumente geschaffen, um ein hohes Maß an Qualität in der endoprothetischen Versorgung zu gewährleisten.

Qualitätsstandards im Bereich Gelenkersatz

An jedem zertifizierten Zentrum stehen mindestens zwei gut ausgebildete und erfahrene Hauptoperateure zur Verfügung, die alle Operationen verantworten und mindestens 100 Operationen im Bereich der Endoprothetik und Wechselendoprothetik jährlich durchführen. Zertifizierte Zentren halten klare Struktur- und Prozesskriterien ein und messen zahlreiche Qualitätsindikatoren, wie z. B. Röntgenergebnisse nach der Operation. Auch werden Weiterbildung und Forschung gefördert. Die klinische Versorgungqualität bei Gelenkersatzoperationen wird regelmäßig durch externe Fachleute in Anlehnung an die DIN ISO Norm bewertet und überprüft.

Interdisziplinäre Vernetzung innerhalb des Klinikums

Als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung deckt die Orthopädische Klinik am Campus Großhadern das gesamte Spektrum der Endoprothetik ab. Dies beinhaltet die Primärendoprothetik bei komplexen Fällen wie z. B. bei der Hüftdysplasie, bei posttraumatischen Arthrosen wie auch die komplette Revisionsendoprothetik. Um den hohen Standard bei diesen schwierigen Eingriffen zu gewährleisten ist dabei die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen erforderlich. Am Klinikum der LMU stehen u.a. ständig Spezialisten auf dem Gebiet der Anästhesie, der anästhesiologischen Intensivmedizin, der Radiologie, der Mikrobiologie und der Gefäßchirurgie vor Ort zur Verfügung.  Mit diesen Einrichtungen besteht eine enge Zusammenarbeit und es erfolgen regelmäßig Besprechungen unter Beteiligung sämtlicher Disziplinen.

 


Weiter zu: Orthopädische Klinik und Poliklinik am Klinikum der Universität München