Startseite » Aktuelles » Aktuelles » Modernste Chirurgie seit 125 Jahren

Modernste Chirurgie seit 125 Jahren

21.10.2016 - Nachdem der Tag der offenen Tür in der Chirurgischen Klinik in der Nußbaumstraße aufgrund des Amoklaufs im Olympia-Einkaufszentrum abgesagt werden musste, wird der Termin nun am Samstag, 22. Oktober 2016, nachgeholt. Einmal selbst zum Lebensretter werden, sich operieren oder eine Narkose einleiten. Beim Tag der offenen Tür am 22.10.2016 können die Besucher von 10 bis 16 Uhr die moderne Medizin an einem traditionsreichen Universitätsklinikum selbst erleben und erfahren. Der Eintritt ist frei, für Kinder gibt es eigene Programmpunkte, wie Gipsen oder einer Teddyambulanz.

Interessierte können sich in einer Vielzahl von Workshops und Vorträgen informieren – von plastischer Chirurgie über Osteoporose, Adipositas-Chirurgie, Alterstraumatologie, Akupunktur bis zur Kniechirurgie und Sporttraumatologie. Dazu gibt es jede Menge Infostände zu Medizin- und Pflegethemen.

Große Namen, bahnbrechende Forschung und Entwicklungen neuer Verfahren kennzeichnen die 125-jährige Geschichte der Chirurgischen Klinik des LMU-Klinikums in der Nußbaumstraße im Herzen Münchens. Am 25. April 1891 wurde die Klinik eröffnet, Schrittmacher für die Errichtung war der Münchner Johann Nepomuk von Nußbaum (1829-1890), der schon 1859 die zweite chirurgische Abteilung am Städtischen Allgemeinen Krankenhaus links der Isar übernahm, seinerzeit das Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU). Unter Erich Lexer (1867-1937) wurde die Klinik zu einem internationalen Zentrum für rekonstruktive Chirurgie, 1969 erfolgte unter der Leitung von Rudolf Zenker die erste Herztransplantation in Deutschland. Heute leitet Prof. Dr. Wolfgang Böcker die Klinik für Allgemeine, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, die inzwischen an beiden Standorten des LMU-Klinikums, Campus Großhadern und Campus Innenstadt, vertreten ist.

Für den Tag der offenen Tür ist auch ein eigener Hashtag auf Twitter eingerichtet. Unter #LMUCHIR können die Besucher ihre Erfahrungen und Erlebnisse direkt mit all jenen teilen, die nicht vor Ort dabei sein können. Zum Beispiel bei der Unfallrettungssimulation  der Feuerwehr, im Simulationszentrum für Notfälle des Institutes für Notfallmedizin und Medizinmanagement, in dem sogar ein Rettungswagen und ein Hubschrauber im Keller eingebaut sind oder beim Besuch des NARVIS-Labors, in dem mit Augmented Reality heute schon die Chirurgie der Zukunft sichtbar wird.

Tag der offenen Tür               

Wann: Samstag, 22.10.2016, 10-16 Uhr
Wo: Nußbaumstraße 20, 80336 München

Besucher werden gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen, da es nicht zuletzt wegen der Baustelle der Portalklinik nur sehr wenige Parkplätze in der Umgebung gibt. Die nächstgelegene Haltestelle ist Sendlinger Tor (U- und Straßenbahnen).

Das komplette Programm ist im Internet unter www.chirurgische-klinik.de abrufbar.