PMT-Studie

Kurzbeschreibung:

Ziel dieser Studie ist es, bessere diagnostische laborchemische Testverfahren zu entwickeln, um bestimmte und seltene hormonproduzierende Tumorerkrankungen zu diagnostizieren oder auszuschließen.

 

Zu dieser Art von Tumorerkrankungen gehört das in der Nebenniere lokalisierte Phäochromozytom, sowie ausserhalb der Nebenniere gelegene Paragangliome, außerdem die gastroenteropankreatischen neuroendokrinen Tumore (GEP-NET). Gemeinsam ist diesen Tumoren, dass sie aus spezialisierten Zellen bestehen, die bestimmte Hormone, die sog. „Monoamine“, produzieren. [mehr]

 

Ansprechpartner:

 

 

 

Prof. Dr. med. Nicole Reisch

Studienärztin

Tel: (089) 4400 52111

Email: nicole.reisch(at)med.uni-muenchen.de

 

Schmid

 

 

Susanne Schmid

Studienschwester

Tel.: (089) 4400 52414

Email: susanne_schmid(at)med.uni-muenchen.de

 

Studiensponsor:

Universitätsklinik Dresden

 
 
 
 

Anmeldung Tumorboard

Informationen zur Anmeldung von Patienten zum Tumorboard finden Sie hier.

 

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zum Zentrum kontaktieren Sie uns bitte über

zet@med.uni-muenchen.de