Startseite » Schulungen

Schulungen

Allgemeines

Die Schulungen für den Aufbau von Webauftritten am Klinikums haben eine steigende Expertise der Redakteure als Ziel und bedienen Kolleginnen und Kollegen am Klinikum der Universität München.

An den Schulungen können nach vorheriger Anmeldung alle Mitarbeiter des Klinikums teilnehmen.

Das Schulungssystem sieht vor, dass:

  1. interessierte/ verantwortliche Mitarbeiter am Klinikum und externe beauftragte Dienstleister kostenlos an den Schulungen teilnehmen können.
  2. es ohne Eingangshürde möglich ist an den Schulungen teilzunehmen.
  3. Voraussetzung für die Arbeit als Webredakteur des Klinikums ist im Altsystem CMS-Fiona die Teilnahme an einer Basischulung ist bzw. im Neusystem SCRIVITO die Teilnahme im Kursmodul "Einstieg in SCRIVITO"
  4. die Schulungen nach vorheriger Anmeldung beliebig oft wiederholt werden können.
  5. Layout- und Designschulungen die Redakteure bei der Erstellung von digitalen Bildinhalten anleitet bzw. unterstützt.
  6. barrierefreie Inhalte erzeugt und in den Auftritten des Klinikums verwendet werden
  7. mit den Auftritten des Klinikums auch Online-Marketing möglich ist (Content Marketing, Suchmaschinen Marketing, Social Media Marketing)

Aktuelle Phase Systemumstellung

Nach einer Evaluations- und Pilotierungsphase wurde nun der Relaunch der INTERNET Webauftritte vom System CMS-Fiona in SCRIVITO initial mit dem Portalauftritt und ausgewählten Piloteinrichtungen zum 21.01.2020 beschlossen und noch mal auf den 10.02.2020 verschoben.

Daher kommt es zu einer Systemumstellung und damit verbundenen Migrationsarbeiten für uns und für die INTERNET  Webredakteure am LMU-Klinikum. Da der Service "Altsystem CMS-Fiona" und der Service "Neusystem SCRIVITO" einige Zeit parallel aufrecht erhalten werden muss, bis alle Auftritte umgezogen sind, wird es auch für beides Schulungen geben müssen. Weitere Informationen zu den jeweiligen Schulungen finden Sie unter den Menüpunkten "Schulungen CMS-Fiona" und "Schulungen SCRIVITO"

Die INTRANET-Redakteure sind vorläufig noch nicht betroffen, der Start des Umzugs der INTRANET-Webauftritte ist aktuell frühestens 2021 vorgesehen

  Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Primbs