Startseite » Online Marketing » Social Media Marketing

Für wen ist Social Media Marketing relevant?

Grundsätzlich sollte sich JEDES Unternehmen mit dem Thema Social Media befassen, da es für die Suchmaschinen Optimierung eine wachsende Bedeutung hat. Informationen, die als Link über Facebook, Twitter oder Google Plus (Google+) verbreitet  (“geshared“) oder bewertet („geliked“) werden, bewerten Suchmaschinen als interessanter, als Informationen auf vergleichbaren Webseiten ohne Social Media Aktivität. Die soziale Aktivität einer Webseite ist ein relevanter Ranking-Faktor bei der Suchmaschinen Optimierung.

Neu
Dabei ist die folgende Vorgehenswese zwingend vorgeschrieben bzw. die folgenden Regeln zu beachten:

Die Absicht einer Einrichtung des Klinikum, einen eigenen Auftritt in einem sozialen Medium einzurichten, ist von der Einrichtungsleitung mit einer Vorlaufzeit von 1 Monat bei der Stabsstelle für Kommunikation und Medien in Textform anzuzeigen.

Diese Anzeige hat folgende Informationen zu enthalten:

  1. Name der Einrichtung, für die der Auftritt erfolgen soll
  2. Konkrete Bezeichnung des Sozialen Mediums, in dem der Auftritt geplant ist
  3. Benennung mindestens eines oder einer für den Auftritt verantwortlichen Beschäftigten der anzeigenden Einrichtung als Ansprechpartner.
  4. Mitteilung des Links, unter der der Auftritt zu finden ist.

Bereits existierende Accounts müssen mit einer Frist von 6 Wochen bei der Stabsstelle Kommunikation und Medien gemeldet werden. Bitte beachten Sie hierzu die Dienstanweisung/ Nutzungshinweise zum Umgang mit Social Media der Stabstelle Kommunikation und Medien vom 02.11.2016 (Zugriff auf das Intranet und somit auf die Dienstanweisung/ Nutzungshinweise nur aus dem Klinikums-Netz für Mitarbeiter möglich).

Social Media ist ein Überbegriff für Medien, in denen Internetbenutzer Wissen sammeln und Erfahrungen, Meinungen oder Informationen austauschen. Zu diesen Medien zählen soziale Netzwerke, wie zum Beispiel Facebook oder Xing etc., Frageportale / Foren, wie wer-weiss-was.de, Photo-, Musik-, Video-Sharing-Portale, wie Pinterest, Instagram, YouTube usw., und Bewertungsportale, wie Yelp oder Ideal.

Beachten Sie unsere Empfehlungen, wie Sie mit Frageportalen und Sozialen Netzwerken verfahren sollten, um Soziale Signale auszusenden und mit diesen sozialen Aktivitäten die Dienstleistung Ihrer Einrichtung bestmöglich zu vermarkten.