Frageportale

Wie können Sie Frageportale für Ihr Marketing nutzen?

Frageportale funktionieren in der Regel so, dass man sich als Nutzer anmeldet und anschließend Fragen, die einen beschäftigen, stellen kann. Überwiegend tauschen sich hier Privatpersonen miteinander aus, geben sich gegenseitig Tipps und Hilfestellungen oder diskutieren über Themen. Frageportale stehen hoch im Kurs bei den Nutzern des Internets.

Frageportale im Internet sind eine gute Möglichkeit, um Traffic auf die eigene Seite zu bekommen und auf sich aufmerksam zu machen. Außerdem spielen Frageportale bei Google eine entscheidende Rolle. Deswegen machen Sie sich Ihr Fachwissen zu nutzen und bringen sich aktiv bei Frageportalen und Foren ein!

Empfohlenes Vorgehen

  1. Neu
    Sollten Sie vorhaben, sich bei solchen Kanälen anzumelden, ist von der Einrichtungsleitung mit einer Vorlaufzeit von 1 Monat bei der Stabsstelle für Kommunikation und Medien in Textform anzuzeigen (siehe Dienstanweisung/ Nutzungshinweise zum Umgang mit Social Media der Stabstelle Kommunikation und Medien - Zugriff auf das Intranet und somit auf die Dienstanweisung/ Nutzungshinweise nur aus dem Klinikums-Netz für Mitarbeiter möglich)
  2. Konto im Portal anlegen. Die größten deutschen Foren sind wer-weiss-was.de oder gutefrage.net
  3. thematisch passende und noch unbeantwortete oder schlecht beantwortete Fragen heraussuchen, auf die man eine Antwort geben kann. Fragen, die schon zufriedenstellend beantwortet wurden, sollten ausgelassen werden. Es hilft dem Ruf nicht, wenn erledigte Fragen erneut beantwortet werden, um sich zu profilieren. Es sind genug Fragen vorhanden, bei denen man wirklich weiterhelfen kann.
  4. ausführliche Antwort geben, die keine weiteren Fragen mehr aufwirft (nur einen kurzen Hinweis und einen Link zur eigenen Seite zu posten, ist kontraproduktiv). Nicht tagelang für die Antwort Zeit lassen, da einem sonst eventuell ein anderer Nutzer zuvor kommt.
    In Ausnahmefällen ist ein Link auf eigene Inhalte möglich, wenn es dort weiterführende, nützliche Informationen gibt. Prinzipiell sollte ein Link nur eingebaut werden, wenn er absolut notwendig ist, da manche Communities darauf allergisch reagieren. Es ist eindeutig zu kennzeichnen, dass dieser Link zur eigenen Seite führt, weil es da weitere Informationen gibt (ggf. können Sie auch auf Inhalte des KUMpass verlinken).
    Der eigene Post sollte aber unter dem zu vermarktenden Namen abgegeben werden, so dass der Nutzer weiß, von wem die hilfreiche Information kam.

Was passiert dann?

Mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit wird der User, der die Frage gepostet hat, dort einmal vorbeischauen. Das hat zur Folge, dass Sie nun zum einen bei diesem speziellen User bekannt sind. Zum anderen wird diese Frage in Suchmaschinen auftauchen und später von vielen anderen Usern gelesen werden, so dass Sie auch hier Ihren Bekanntheitsgrad steigern. Dann werden weitere Menschen dem Link folgen.