Startseite » Gut zu wissen » Web Guides » Usability Guide » Barrierefreiheit

Größtmögliche Zugänglichkeit von Webseiten (Barrierefreiheit)

Ziel eines barrierefreien Webauftritts ist es, für alle Nutzer einen schnellen, unkomplizierten Zugang zur gewünschten Information zu ermöglichen, unabhängig von den Geräten, die zum Abruf der Seiten verwendet werden (grafische Browser, Vorlesesysteme (Screenreader), PDAs, Drucker, usw.).

Barrierefreiheit bedeutet daher nicht nur behinderten- oder blindengerechte Programmierung. Sondern, dass insgesamt der Zugang zu einer Seite und zu deren Inhalten optimiert wird, so dass alle Nutzer profitieren.

Barrierefreie Optimierung betrifft vier wesentliche Punkte:

  • Wahrnehmbarkeit der Inhalte
  • Verständlichkeit der Inhalte
  • Bedienbarkeit der Webseite
  • technologische Robustheit
     

Im Jahr 2002 entstand die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung des Bundes (BITV), die 2007 zu Landesrecht wurde: alle Webseiten von öffentlichen Trägern müssen barrierefrei gestaltet sein.

Es gibt ein Tool zur Feststellung von Barrierefreiheit, mit dem Sie testen können, ob Ihre Webseite barrierefrei ist.

Wie erreichen Sie maximale Barrierefreiheit?

  Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Primbs