Startseite » Gut zu wissen » Hinweise » Hinweise zum Urheberrecht
Nutzung urheberrechtlich geschützter Materialien in Bildung und Lehre

Hinweise zum Urheberrecht

14.03.2018 -

"Die nachfolgenden Informationen stellen keine Rechtsberatung oder rechtsverbindliche Auskunft dar. Es handelt sich lediglich um einige Hinweise auf rechtliche Rahmenbedingungen.

Im Rahmen des Urhebergesetzes dürfen unter bestimmten Voraussetzungen Teile eines urheberrechtlich geschützten Werkes digitalisiert und bereitgestellt werden, beispielsweise in digitalen Semesterapparaten.

Das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) (link is external) tritt am 1. März 2018 in Kraft und reformiert unter anderem die Vorschriften zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke für Bildung und Forschung (sogenannte Schranken des Urheberrechts). Das Gesetz schafft neue Regeln für Nutzerinnen und Nutzer aus Bildung, Wissenschaft und Forschung und passt das Urheberrechtsgesetz (UrhG) (link is external) an die veränderten Erfordernisse der Digitalisierung an.

Ein neuer Unterabschnitt (§§ 60a-60h UrhG) (link is external) wird eingeführt und jeder dieser Paragraphen wendet sich an einen bestimmten Adressatenkreis – z.B. Studierende und Lehrende an Hochschulen, Forscherinnen und Forscher, Bibliotheken, Archive – und soll in möglichst einfacher und eindeutiger Sprache die zukünftig erlaubte Nutzung urheberrechtlich geschützter Materialien in Unterricht, Wissenschaft und Institutionen festlegen. Im neu geschaffen § 60d UrhG wird das sogenannte Text und Data Mining, also die algorithmenbasierte Analyse von Daten und Informationen erstmals gesetzlich berücksichtigt.

Die bisherigen §§ 52a, 52b, 53a UrhG werden gestrichen"

(Quelle: https://www.ub.tum.de/urheberrecht)

Weitere Informationen zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Materialien in Bildung und Lehre finden Sie gut zusammengefasst auf den Seiten der Universitätsbibliothek der TU München.

Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen der Universitätsbibliothek dürfen wir/Sie auf diese Zusammenfassung bei Bedarf verlinken.

  Verantwortlich für den Inhalt: Jürgen Primbs (Quelle: https://www.ub.tum.de/urheberrecht)