Startseite » Datenschutz » WCMS

Datenschutzworkflow bei WCMS-Formularen

1. Schritt: Beantragung der Datenschutzrechtlichen Freigabe

Beantragen Sie die Freigabe beim Datenschutzbeauftragten (DSB) mit folgenden Informationen:

  • Titel des Formulars (freizugebenden Verfahrens)
  • Das Formular (Inhalte)
  • Screenshots des Online-Formulars

2. Schritt: Bearbeitung der Datenschutzrechtlichen Freigabe

Der DSB sendet Ihnen anschließend weitere Anlagen zu, die Sie ausgefüllt an Ihn zurücksenden:

  • Antrag auf datenschutzrechtliche Freigabe nach Art. 26 BayDSG (Verfahrensverzeichnis)
    forward bitte ausfüllen
  • Aufgabenbeschreibung und Einwilligungserklärung zum Datenschutz für Verantwortliche in Rahmen der Auswertung von WCMS-Online-Formularen;
    forward bitte an Ihre Verhältnisse anpassen, unterschreiben und unterschreiben lassen, von allen, die die Daten auswerten.
  • anschließend die Anlagen zurück an den Datenschutzbeauftragten senden.

Der Datenschutzbeauftragte sendet der Stabstelle Web-Anforderungen und Dienste eine weitere Anlage zu (Anlage 4). Diese wird direkt von der Stabstelle ausgefüllt und an den DSB zurückgesendet. Um diese müssen Sie sich nicht weiter kümmern.

3. Schritt: Veröffentlichung des Online-Formulars

Sobald das Verfahren durch den Datenschutzbeauftragten freigegeben ist, können Sie das Online-Formular im WCMS freigeben und veröffentlichen.