FAQ

1. Wieviele Schüler werden pro Jahr aufgenommen?
  22 Schüler
   
2. Wann ist Unterrichtsbeginn und -ende?
  Im Regelfall dauert der Unterricht von 08:15 Uhr bis 16:00 Uhr (wird zu Schuljahresbeginn bekanntgegeben)
   
3. Wie lange dauert die Probezeit?
  Die erste Hälfte des ersten Schuljahres
   
4. Wieviel Ferien gibt es?
  Sommer-, Herbst-, Weihnachten/Neujahrs-, Faschings- und Osterferien (wird zu Schuljahresbeginn bekanntgegeben)
   
5. Mit welchen Kosten muss gerechnet werden?
  Die BFS für Massage ist schulgeldfrei, aber es fallen geringe Kosten an, zum Beispiel:
  • für Berufskleidung
  • für die Verbrauchsmaterialien, zum Beispiel Stifte, Radiergummi, Schreibblock oder ähnliches
  • für eine Haftpflichtversicherung
  • gegebenenfalls für Exkursionen
   
6. Gibt es BAföG?
  Ja, individuell, wenn die jeweiligen Voraussetzungen gegeben sind
   
7. Wie lange dauert das Praktikum?
  Während der 2 Schuljahre 800 Stunden, das Anerkennungspraktikum (Pflichtpraktikum) dauert 6 Monate und ist erst nach erfolgreicher Prüfung absolvierbar
   
8. Wie erhält man einen Platz für ein Praktikum?
  Schulpraktika werden durch die Schule zugewiesen, für das Anerkennungspraktikum ist jeder eigenverantwortlich
   
9. Was kann man sich unter "Sonderformen der Massage" vorstellen?
  Manuelle Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Stäbchenmassage, Unterwasserdruckstrahlmassage
   
10. Welche Einsatzgebiete hat man nach der Ausbildung?
 
  • im europäisches Ausland
  • in Krankenhäusern
  • in Spezialkliniken
  • in Rehabilitationskliniken und -zentren
  • in Kureinrichtungen
  • in Wellnesseinrichtungen
  • in sportmedizinischen und präventiv medizinischen Einrichtungen
  • in Sportvereinen
  • in Leistungszentren
  • in Olympiastützpunkten
  • angestellt bei selbstständigen Masseuren und medizinischen Bademeistern oder Physiotherapeuten
  • in Arztpraxen
  • als Lehrkraft in einer Berufsfachschule
  • selbstständig in eigener Praxis
   
11. Gibt es eine Kantine/Cafeteria?
  Ja, im Klinikum, ist für alle zugänglich
   
12. Gibt es eine Möglichkeit im Haus zu wohnen?
  Nein