Ausbildung

Ausbildung

Die Logopädenausbildung zeichnet sich vor allem durch die fundierte theoretische und praktische Ausbildung im Fach Logopädie (2000 Unterrichtsstunden) aus.

Die Schülerinnen und Schüler erfahren grundlegende theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in allen relevanten logopädischen Teilgebieten.

Als Angehörige eines medizinischen Heilberufes können sie dann eigenständig Diagnostik, Therapie und Beratung bei Stimm-, Sprach-, Sprech-, Schluck- und Hörstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durchführen.

Ziel ist es, die Kommunikationsfähigkeit der Patienten zu verbessern.