REsPonSe

Robotersystem zur Entlastung des Pflegedienstes von Servicetätigkeiten

Mit dem Einsatz von bereits bestehenden digitalen und robotischen Systemen soll in klinischen Alltag untersucht werden, inwieweit diese Systeme die Pflegenden durch die autonome Übernahme einfacher pflegefremder Tätigkeiten bzw. durch die digitale Delegation bestimmter Tätigkeiten entlasten können.

Dazu werden mittels verschiedener Forschungsmethoden hemmende und fördernde Faktoren, das Verhalten und das Erleben der PatientInnen und der Pflegenden, sowie die empfundene Arbeitsentlastung seitens der Pflegenden eruiert. Im Mittelpunkt stehen der erstmalige klinische Einsatz dieser neuen Technologien sowie die Anpassung derselben an die Anforderungen eines Krankenhauses der Maximalversorgung.

Dieses Forschungsprojekt wird im Konsortium mit der Cliniserve GmbH, der Robotise GmbH und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt durchgeführt und wird durch das BMBF (Förderkennziffer 16SV8416)  im Rahmen der Bekanntmachung  „Robotische Systeme für die Pflege“ gefördert. Die Laufzeit des Projektes  beläuft sich auf drei Jahre (02/2020 - 01/2023).