Personalentwicklung » Fortbildungskalender » Transkulturelle Kompetenz

Transkulturelle Kompetenz

Bedeutung für das Gesundheitswesen

Kursnummer: FK.7521.1
Zielgruppe: Interessierte aus allen Berufsgruppen
Termin: 07.05.2021, 08:30 – 16:00
Veranstaltungsort: Campus Innenstadt, Pettenkoferstr. 9, Seminarraum, 1. OG
Veranstalter: PersonalEntwicklung
Dozent: Thomas Auerbach, Pflegepädagoge B.A.

  Baustein-Praxisanleitung Baustein für die Qualifizierung WB-Basismodul  Baustein

Inhalte
Im Zeitalter der Globalisierung wird die Weltbevölkerung noch mobiler. Die Zahl der zu behandelnden Menschen anderer Nationalitäten/Ethnien ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Für Mitarbeiter im Gesundheitswesen stellt die Pflege und Betreuung von Menschen aus anderen Lebenswelten oft eine besondere Herausforderung dar.
Zielgruppenspezifische, individuelle Betreuung wirkt sich positiv auf Krankheitsverläufe aus und somit auf die  Kostenentwicklung im gesamten Gesundheitswesen.
Je sensibler die Versorgung auch auf die jeweilige Lebenskultur und Lebenssituation zugeschnitten ist, umso wirksamer und nachhaltiger sind die gesundheitsfördernden und krankheitsreduzierenden Maßnahmen.

  
Ihr Nutzen

  • Sie erhalten Informationen und Fakten zum Thema Migration und deren verwendete Begrifflichkeiten
  • Sie setzen sich mit dem Begriff „Kultur“ auseinander • Sie reflektieren über das Spannungsfeld der eigenen lebensweltlichen Prägung und „das Fremde“ im Berufsalltag
  • Sie sehen Gesundheit und Krankheit im Kontext und die Bedeutung von subjektiven Krankheitskonzepten
  • Sie reflektieren über die Bedeutung Interkultureller und transkultureller Kompetenz für die Praxis
  • Sie thematisieren besondere Herausforderungen im Umgang mit Menschen aus anderen Lebenswelten anhand eigener Erfahrungen

 

Anmeldeschluss: 15. März 2021

» zur Anmeldung

Kontakt:

Marion Callesen
Telefon: 089 4400-58019
E-Mail: fortbildung@med.uni-muenchen.de