Atem ist Leben

Kursnummer: GK.9518.1
Zielgruppe: Interessierte aus allen Berufsgruppen
Termin: 09.04.2018, 08:30 – 16:00
Veranstaltungsort: Campus Großhadern, Marchioninistr. 15, Würfel IK, Seminarraum 3 K 01 143 (am Ende des Direktionstrakts)
Veranstalter: PersonalEntwicklung
Dozent: Anja Malanowski, Atemtherapeutin, Psychoonkologin (WPO) KUM

 Baustein-WB-Basismodul Baustein

Die Arbeit mit dem Atem wirkt entspannend wie stärkend zugleich und unterstützt die inneren Selbstheilungskräfte. Es kann eine tiefe Erfahrung sein, zu spüren, dass da Leben ist, ohne dass es erarbeitet oder erkämpft werden muss.
Große Themen der Atemarbeit sind „Boden“ und „Mitte“, denn unter dem Eindruck einer erschreckenden Diagnose geht beides leicht verloren. Zu spüren, dass der Boden trägt und die Mitte immer wieder neu gefunden werden kann, lindert die Angst. Die Verbindung mit dem Atem wirkt in der Auseinandersetzung mit eigenen Ängsten und dem Gefühl der Hilflosigkeit lösend und  unterstützend. Auch auf körperlicher Ebene wirkt die Atemarbeit stabilisierend: Sie stärkt u.a. das Immunsystem und verbessert die Zellatmung. Atem kann viel mehr sein als ein mechanischer Gasaustausch. Wer seinem Atem bewusst folgt, ohne ihn zu  manipulieren, lernt seine eigenen Bedürfnisse kennen, sie zu achten und gut für sich zu sorgen.

Sie erlernen an diesem Tag Wahrnehmungs- und Körperübungen, die Sie dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und  Belastendes wieder loszulassen.

 

Hinweis
Bitte bringen Sie die Bereitschaft zur Selbsterfahrung, eine Matte für die Arbeit am Boden, bequeme Kleidung und warme Socken mit.

Anmeldeschluss: 15. Februar 2018

» zur Anmeldung

Kontakt:

Barbara Schreiner
Telefon: 089 4400-72704
E-Mail: fortbildung@med.uni-muenchen.de