Personalentwicklung » PersonalEntwicklung » News » Start des Trainingsprogramms KUM LifeSupport

Start des Trainingsprogramms KUM LifeSupport

Ansicht: Reanimationstraining

Das neue Programm des Klinikums für Reanimationsschulungen und Simulations-Teamtrainings KUM LifeSupport ist gestartet. Der zweistündige Kurs „Basismaßnahmen der Wiederbelebung – BLS1“ richtet sich an alle Mitarbeiter des Pflege- und Funktionsdienstes sowie an alle Ärzte.

Beim Herz-Kreislauf-Stillstand tragen die Maßnahmen der Ersthelfer ganz entscheidend zum Behandlungsergebnis bei. Wichtig ist also, dass die Mitarbeiter auch vor dem Eintreffen des Herzalarm-Teams genau wissen, was zu tun ist. In den Reanimationskursen lernen Sie genau die Dinge, die in den ersten Minuten (über-)lebenswichtig sind. Jeder kann Leben retten! 

Logo zum Themenkomplex Patientensicherheit

In einem modularen System bietet KUM LifeSupport darüber hinaus spezielle Angebote für Mitarbeiter der Pädiatrie und Neonatologie sowie für Mitarbeiter aus definierten Risikobereichen. Dies sind u. a. eintägige Kurse zu den Erweiterten Maßnahmen der Wiederbelebung und Simulations-Teamtrainings, die das interdisziplinäre und interprofessionelle Notfallmanagement in komplexen Situationen im Fokus haben.

>> weitere Informationen

>> Terminübersicht und Anmeldung (KUM-Intranet)



Kontakt:

Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement
Klinikum der Universität München
Schillerstr. 53, 80336 München

E-Mail: kum.lifesupport@med.uni-muenchen.de
Internet: www.inm-online.de

 


Freie Seminarplätze

06.02.2018 - Zu folgenden Seminaren können noch Anmeldungen entgegengenommen werden. [mehr...]

PKMS Workshops 2018

01.10.2017 - Im Rahmen des Workshops werden aktuelle Fragen zur Erfassung des PKMS praxisbezogen anhand von Fällen und Erfahrungen aus den verschiedenen Fachbereichen besprochen. [mehr...]