Wir gratulieren!

Thieme-Pflegepreis 2017

Der Thieme intensiv-Pflegepreis zeichnet hervorragende Facharbeiten von Teilnehmer/-innen der Weiterbildungslehrgänge in der Intensivpflege und Anästhesie in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Er fördert damit die Formulierung und Publikation professionellen pflegerischen Wissens im deu...

Der Preis wurde verliehen an:

Nina Rammler, Preisträgerin für den Thieme intensiv Pflegepreis 2017

Nina Rammler (Kurs 23)
Anästhesiologische Klinik (ITS 3)

erhielt beim 20. Thieme-intensiv-Pflegepreis 2017 mit ihrer Facharbeit innerhalb der Weiterbildung „Intensivpflege & Anästhesie“ am KUM den 1. Preis
 „Sind wir noch zu retten? – Wer pflegt uns 2050? Probleme des frühzeitigen Ausstiegs aus dem Pflegeberuf.“ (Rammler/Spier)


Patrick Angerer, Preisträger für den Thieme intensiv-Pflegepreis 2017Lisa Gostic, Preisträgerin

Patrick Angerer und Lisa Gostic
Medizinische Klinik (I3) und Neurochirurgische Klinik (ITS 5)

(beide Kurs 24) erhielten beim 20. Thieme-intensiv-Pflegepreis 2017 mit ihrer Facharbeit innerhalb der Weiterbildung „Intensivpflege & Anästhesie“ am KUM den 3. Preis:

„Heilung nicht mehr möglich – Wie gehen Pflegekräfte auf Intensivstationen mit Therapiezieländerungen um?“.

Die Auszeichnung wird den Preisträgern zum 19. Hauptstadtkongress der Deutschen Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin (DGAI) am Freitag, 22. September 2017, Saal: Raum 2 | EG (09.45 - 11.15 Uhr) feierlich überreicht, wo Sie auch die Ergebnisse Ihrer Facharbeit präsentieren. Außerdem erscheint der Fachartikel als Publikation in einer der nächsten Thieme „Intensiv“ Ausgaben.

Weitere Informationen:

http://www.hai2017.de/content.php?fksart=7

 


Freie Seminarplätze

25.06.2018 - Zu folgenden Seminaren können noch Anmeldungen entgegengenommen werden. [mehr...]

AMG Update-Kurs 2018

21.08.2018 - Für Prüfer/Stellvertreter und ärztliche Mitglieder einer Prüfgruppe. [mehr...]