CONKO-007

Randomisierte Phase-III-Studie zum Stellenwert einer Radiochemotherapie nach Induktionschemotherapie beim lokal begrenzten, inoperablen Pankreaskarzinom: Chemotherapie gefolgt von Radiochemotherapie im Vergleich zur alleinigen Chemotherapie

Diese große Phase-III-Studie wird deutschlandweit durchgeführt und von der Deutschen Krebshilfe unterstützt. Nach einer 3-monatigen Chemotherapie wird eine Gruppe von Patienten weiter mit Chemotherapie behandelt, die andere Gruppe erhält eine Chemotherapie in Kombination mit einer Strahlentherapie. So soll der Stellenwert der Strahlentherapie beim lokal fortgeschrittenen Pankreaskarzinom untersucht werden.

Ansprechpartner

Prof. Dr. S. Böck

Medizinische Klinik und Poliklinik III -  Klinikum der Universität München

E-Mail Stefan.Boeck@med.uni-muenchen.de

Telefon (089) 4400 - 0

  Verantwortlich für den Inhalt: PD Dr. J. D'Haese