APACT

Eine randomisierte, unverblindete, multizentrische Phase-III-Studie zu nab-Paclitaxel in Kombination mit Gemcitabin im Vergleich zu Gemcitabin allein als adjuvante Therapie bei Patienten mit chirurgisch reseziertem Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse

Diese große internationale Phase III Studie untersucht, ob die Gabe des neuen Medikaments nab-Paclitaxel (welches beim metastasierten Pankreaskarzinom bereits zugelassen ist) zusätzlich zur standardmäßigen adjuvanten Gemcitabin Chemotherapie von Vorteil ist. Für diese Studie in Frage kommen Patienten, die sich bereits einer R0 oder R1 Operation unterzogen haben und nun eine anschließende (adjuvante) Chemotherapie erhalten sollen. Sie erhalten in jedem Fall die nach den Leitlinien empfohlene Chemotherapie mit Gemcitabin, in 50% der Fälle wird nach einem zufälligen Losverfahren zusätzlich nab-Paclitaxel verabreicht, welches wöchentlich als 30-minütige Infusion verabreicht wird.

Ansprechpartner

Prof. Dr. S. Böck

Medizinische Klinik und Poliklinik III -  Klinikum der Universität München

E-Mail Stefan.Boeck@med.uni-muenchen.de

Telefon (089) 4400 - 0

  Verantwortlich für den Inhalt: PD Dr. J. D'Haese