Pankreaszentrum München

Das Pankreaszentrum der LMU München (Campus Großhadern und Campus Innenstadt) bietet Ihnen eine einzigartige Kombination interdisziplinärer diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten mit Einsatz modernster, teilweise nur in Studien verfügbarer, medikamentöser, chirurgischer, interventioneller und strahlentherapeutischer Verfahren.

Ein wichtiges Merkmal des Pankreaszentrums ist die Möglichkeit, wirklich umfassend alle Erkrankungen des pankreatischen Systems auf höchstem Niveau zu behandeln. Schwerpunkte sind daher nicht nur die Diagnose und Therapie der bösartigen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, sondern auch die Diagnostik und Therapie von zystischen Pankreastumoren, welche oftmals eine Vorläuferstufe eines bösartigem Pankreastumors darstellen, der akuten und chronischen Entzündungen des Pankreas (Pankreatitis) bis hin zur Transplantation der Bauchspeicheldrüse bei Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ I).

Zu den bereits bestehenden Strukturen gehören Schwerpunktambulanzen der Chirurgie, der Medizinischen Klinik II (Schwerpunkt Gastroenterologie und Hepatologie), der Medizinischen Klinik III (Schwerpunkt Onkologie) und der Strahlentherapie. Diese Schwerpunktambulanzen ermöglichen eine qualifizierte Behandlung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.

Durch die enge Zusammenarbeit der Ärzte aus den verschiedenen Bereichen und durch die gemeinsamen Tumorboards, an denen alle o.g. Fachrichtungen und Kollegen des Instituts für Pathologie und Radiologie vertreten sind, werden die Behandlungspfade für die Patienten individuell festgelegt.

Auf diese Weise können wir Sie bestmöglich beraten und Ihnen eine optimale Diagnostik und Behandlung Ihrer Bauchspeicheldrüsenerkrankung nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen anbieten.

Unsere Schwerpunktthemen: 

  • Chirurgische und medikamentöse Behandlung des Pankreaskarzinoms

  • Diagnostik und Therapie zystischer Pankreastumoren

  • Minimal-invasive Operationen (Schlüsselloch-Chirurgie) bei gutartigen Pankreastumoren und Pankreatitis

  • Behandlung des nicht-operablen, lokal fortgeschrittenen und metastasierten Pankreaskarzinoms mit Hilfe von Chemotherapie und molekularbiologisch zielgerichteten Substanzen

  • Bestrahlungstherapie bei lokal fortgeschrittenem Pankreaskarzinom

  • Tumorvakzinierung beim Pankreaskarzinom

  • Hyperthermie und Chemotherapie in der adjuvanten Therapie

  • Medikamentöse, interventionelle und chirurgische Therapie der chronischen Pankreatitis

  • Minimal-invasive Therapie der nekrotisierenden Pankreatitis

  • Bauchspeicheldrüsentransplantation bei Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)

Wir bieten Ihnen an:

  • Die bestmögliche Abklärung und Therapie Ihrer Pankreaserkrankung

  • Maßgeschneiderte Therapien für jeden individuellen Patienten

  • Eine Operation mit höchsten Sicherheitsstandards in einem der modernsten Operationszentren Europas (in Betrieb seit September 2014)

  • Regelmäßige Qualitätskontrolle durch Tumorboards und Zertifizierungen

  • Neueste Therapiemöglichkeiten im Rahmen interdisziplinärer und multizentrischer Studien

  • Organisation öffentlicher Fortbildungen und Seminare für Patienten, niedergelassene Ärzte und Kollegen anderer Kliniken

  Verantwortlich für den Inhalt: PD Dr. A. Kleespies, A. Voigt, G. Kraus-Pfeiffer