Pankreaszentrum München » Behandlungsangebot » Erkrankungen » Chronische Pankreatitis

Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Chronische Pankreatitis)

Unter chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung versteht man eine über lange Zeit andauernde oder wiederholt auftretende Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Hierbei kommt es zu einer dauerhaften Schädigung des Organs. Die Folge ist ein Verlust ihrer Funktionsfähigkeit. Das bedeutet zum einen, dass  die Bauchspeicheldrüse die lebenswichtigen Verdauungsenzyme nicht mehr produzieren kann. Fehlen diese Verdauungsenzyme kommt es zu Blähungen, Völlegefühl und Durchfällen, und die Betroffenen verlieren an Körpergewicht. Zum anderen bedeutet das, dass die Bauchspeicheldrüse nicht mehr ausreichend Insulin bereitstellen kann. Das wiederum beeinträchtigt den Zuckerstoffwechsel erheblich, so dass die Betroffenen an der Zuckerkrankheit Diabetes mellitus erkranken. Aus verschiedenen Gründen kommt es im Laufe der chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung zu immer stärkeren Oberbauchschmerzen. Wahrscheinlich entstehen die Schmerzen durch Veränderungen des Nervengewebes in der Bauchspeicheldrüse und durch Verstopfung der Bauchspeicheldrüsengänge.

  Verantwortlich für den Inhalt: PD Dr. J. D'Haese