Startseite » Labor für Biomechanik » IX. Münchener Symposium

IX. Münchener Symposium für Experimentelle Orthopädie, Unfallchirurgie und Muskoskelettale Forschung

Lieber Kolleginnen und Kollegen,


Heutzutage wird erwartet, dass die klinischen Ergebnisse von chirurgischen Eingriffen in der Orthopädie und Traumatologie den ständig steigenden Anforderungen eines noch jüngeren, aktiveren Patienten entsprechen - eines Patienten, der wieder zu den täglichen Aktivitäten oder sogar zum Sport zurückkehren möchte. Daher sollten medizinische Geräte, orthopädische Implantate und regenerative Therapien sich nicht nur auf die Schmerzlinderung fokussieren, sondern auch die Bewegung der erkrankten Gelenke und ihre biomechanische Funktion wiederherstellen. Die Wiederherstellung der Funktion steht im Spannungsfeld der Translatorischen Forschung - experimenteller Biomechanik, numerischer Simulationen, industrieller Designinnovation und regenerativer Therapien -, die dazu beitragen können, die Zusammenhänge zwischen Behandlung und funktionalen Ergebnissen besser zu verstehen.


Am 28. Februar und 1. März 2019 findet das IX. Münchener Symposium für Experimentelle Orthopädie , Unfallchirurgie sowie Muskuloskelettale Forschung mit Fokus auf GELENKERSATZ UND ALTERNATIVEN statt.
Zu diesem Anlass laden wir Sie herzlich ein sich an der aktiven Gestaltung des Symposions zu beteiligen und bitten um Einreichung Ihrer Abstracts bis zum 15. Januar 2019.


Wie bei den vorherigen Symposien ist auch das Kommende wieder der perfekte Ort, um neue Methoden und Forschungsergebnisse zu diskutieren und neue kollaborative Ideen zwischen den verschiedenen Arbeitsgruppen zu etablieren.

 
DE EN AR RU