Forschungsschwerpunkte

 

Grundlagenforschung

 

In Zusammenarbeit mit dem Biomechanischen Labor der Orthopädischen Klinik und der Anatomischen Anstalt München wurden die Form-Funktions-Zusammenhänge am wachsenden kindlichen Hüftgelenk untersucht. Derzeit werden die gewonnenen Ergebnisse in ganganalytischen Studien überprüft und ein Wachstumsmodell für die Inaktivitäts-Coxa valga und Hirtenstab-Coxa vara erarbeitet.

 

Klinische Forschung

 

In aktuellen Projekten wird die Wertigkeit des Neugeborenenscreenings für die Erkennung und Therapie der kongenitalen Hüftdysplasie bewertet. In einer Langzeitstudie werden die Ergebnisse weichteilentspannender Operationen an der Hüfte spastisch gelähmter Kinder kontrolliert. In einer weiteren Arbeit wurde die Wertigkeit der videorasterstereographischen Wirbelsäulevermessung zur Erkennung von Haltungsschäden und Skoliosen überprüft. In einer klinischen Studie werden die mittelfristigen Ergebnisse der subtrochantären end-to-side-Valgisation in der Therapie der Coxa vara congenita nachuntersucht.

 

 

Zu den Forschungsschwerpunkten bestehen folgende wissenschaftliche Veröffentlichungen:

 

   1. Heimkes B, Hien N, Stotz S (1986) Die spastische Hüftluxation – Prophylaxe und Therapie. Orthop Prax 7: 505-10 Brückl R, Rosemeyer B, Stotz S, Heimkes B, Tritschler A, Landry W (1987) Individuelle Longitudinalstudien der kongenitalen Hüftdysplasie mit dem Hüftwert. Orthop Prax 24: 552-56

   2. Heimkes B, Stotz S, Lutz R, Posel H (1989) Der Wandel der konservativen Repositionsmethoden in der Therapie der kongenitalen Hüftluxation im Zeitraum von 1955-1987. Orthop Prax 25: 343-53

   3. Heimkes B, Stotz S (1992) Ergebnisse der Spätsynovektomie der Hüfte bei der juvenilen chronischen Arthritis. Z Rheumatol 51: 132-135

   4. Stotz S, Heimkes B (1992) Chirurgische Behandlungskonzepte von Fehlstellungen der oberen Extremitäten bei infantiler Zerebralparese. Orthopäde 21: 301-308

   5. Heimkes B, Stotz S, Heid Th (1992) Pathogenese und Prävention der spastischen Hüftluxation. Z Orthop 130: 413-418

   6. Heimkes B, Posel P, Plitz W, Zimmer M (1993) Investigation on Mechanism of Salter-1 -Frac-tures of the Greater Trochanter. Eur J Pediatr Surg 3: 41-45

   7. Heimkes B, Posel P, Plitz W, Jansson V (1993) Forces Acting on the Juvenile Hip Joint in the One-Legged Stance. J Pediatr Orthop 13: 431-436

   8. Hamel J, Kissling C, Heimkes B, Stotz S (1994) A combined bony and soft-tissue tarsal stabilisation procedure (Grice-Schede) for hindfoot valgus in children with cerebral palsy. Arch Orthop Trauma Surg 113: 237-243

   9. Bosch R, Heimkes B, Stotz S (1994) Verlauf und Prognose von angeborenen Fehlbildungsskoliosen. Z Orthop 132: 363-370

  10. Heimkes B, Posel P, Plitz W (1995) Studien zur Biomechanik des kindlichen Hüftgelenkes. Z Orthop 133: 357-363

  11. Bosch R, Heimkes B (1995) Die Schuhversorgung beim Spastiker. Med Orth Tech 115: 47-254

  12. Bemmerl J, Heimkes B (1996) Funktion, Form und konservative Differentialtherapie der verschiedenen Hüftvarianten bei Myelomeningocele. Krankengymnastik 48: 1531-1538

  13. Lampe R, Schönecker G, Heimkes B, Stock W (1996) Die Behandlung der angeborenen Tibiapseudarthrose mittels freiem vaskularisiertem Fibulatransfer und Plattenosteosynthese. Z Orthop 134: 541-545

  14. Heimkes B, Posel P, Plitz W, Zimmer M (1997) Die altersabhängige Kräfteverteilung am koxalen Femurende des normal wachsenden Kindes. Z Orthop 135: 17-23

  15. Heimkes B (1997) Form follows function. Physiologic and pathologic development of the hip joint. Rev Rhum (Engl Ed) 64 (10, Suppl): 167-168

  16. Bosch R, Niedermeier C, Heimkes B (1998) Stellenwert der Sonographie in der Differentialdiagnose des kindlichen Hüftgelenksergusses (M. Perthes, Coxitis fugax, Epiphyseolysis capitis femoris). Z Orthop 136: 412-419

  17. Schönecker G, Lampe R, Heimkes B (1998) Rezidiv eines M. Perthes bei einem 6-jährigen Jungen. Z Orthop 136: 26-29

  18. Lampe R, Heimkes B, Pfluger T (1998) Protrusion einer verkalkten zervikalen Bandscheibe bei einem 5-jährigen Jungen. Z Orthop 136: 35-38

  19. Gaulrapp H, Heimkes B (1998) Beiderseitige angeborene radioulnare Synostose mit massiver Hyperpronation - Befund und operative Therapie. Handchir Microchir Plast Chir 30: 234-238

  20. Heimkes B, Engert K, Stotz S (1999) Transfer of the Psoas Tendon to the, at Its Origin Detached, Rectus Femoris Muscle in Infantile Cerebral Palsy. Operat Orthop Traumatol 7 (No. 3): 189-201

  21. Bemmerl J, Heimkes B (2000) Neuromuscular Function and Radioanatomical Form of the Myelomeningocele Hip. J Pediatr Orthop (B) 9: 34-39

  22. Anetzberger H, von Liebe A (2000) Entwicklung und funktionelle Anatomie des kindlichen Fußes. Orthopädieschuhtechnik 12: 41-43

  23. Lichtlinger TK, Karl J, Heimkes B (2002) Sonographische Frühdiagnose der kongenitalen Patellaluxation. Z Orthop 140: 351-354

 

 

Bücher und Buchbeiträge:

 

   1. Richter P, Hien N, Heimkes B, Brettel H, Waidelich W (1984) Untersuchungsergebnisse der Transmissions-Sonographie am kindlichen Klumpfuß. In: Hackenbroch MH, Refior HJ, Jäger M, Plitz W (ed) Funktionelle Anatomie und Pathomechanik des Sprunggelenkes. Stuttgart - New York Thieme

   2. Heimkes B, Richter P, Stotz S (1985) Wachstumsvorgänge der Wirbelkörper beim M. Scheuermann unter biomechanischen Gesichtspunkten. In: Hackenbroch MH, Refior HJ, Jäger M (ed) Biomechanik der Wirbelsäule. Stuttgart - New York: Thieme

   3. Brückl R, Rosemeyer B, Stotz S, Heimkes B, Tritschler A, Landry W (1986) Langzeitbeobachtungen der kongenitalen Hüftdysplasie mit Hilfe desHüftwerts. In: Blauth W, Ulrich A (ed): Spätergebnisse in der Orthopädie. Berlin - Heidelberg: Springer

   4. Gebauer D, Haus J, Carl C , Heimkes B (1988) Biomechanische Untersuchungen zum Effekt des kortikospongiösen Appositionsspanes bei pfannenverbessernden Eingriffen an der Hüfte. In: Hackenbroch MH, Refior HJ, Wirth CJ (ed) Knorpel-Knochentransplantation. Stuttgart - New York Thieme

   5. Heimkes B,Stotz S, Seifert G (1990) Spätergebnisse der radikalen Hüftsynovektomie im floriden Stadium des M. Perthes. In: Willert HG, Pieper HG (ed) Korrektureingriffe am wachsenden Skelett. Berlin - Heidelberg: Springer

   6. Heimkes B, Stotz S (1992) Meningomyelocele. In: Jäger M, Wirth CJ (ed) Praxis der Orthopädie. 2. Auflage. Stuttgart: Thieme

 

 

Zitable Abstracts

 

   1. Richter P, Stotz S, Heimkes B (1983) Der Krankheitswert des Morbus Scheuermann. Z Orthop 343

   2. Heimkes B, Stotz S, Posel P (1986) Die Hüftsynovektomie beim Kind und Jugendlichen. Z Rheumatol 45, 4: 210

   3. Heimkes B, Posel P, Plitz W (1989) Beitrag zum Wachstum des coxalen Femurendes. Mitteilungsblatt DGOT 3: 87

   4. Heimkes B, Posel P, Plitz W (1991) The Importance of trochanteric Aphysis for Hip Growth. Transactions European Orthopaedic Research Society (EORS) Volume 1: 33

   5. Heimkes B, Posel P, Plitz W (1994) Die kausale Genese des Schenkelhals- knicks. Orthop Mitteilungen 24/3: 188

   6. Heimkes B, Bosch R, Gaulrapp H, Stotz S (1995) Die Behandlung komplexer Unterschenkeldeformitäten von Juvenilen und jungen Erwachsenen mittels Kortikotomie und Ringfixateur. Osteologie Suppl 1 Bd. 4: 140-141

   7. Heimkes B, Stotz S (1996) Der Einfluß der Sonographie auf Differential-therapie und Prognose der kongenitalen Hüftluxation. Orthopädie 4:325

   8. Engert K, Heimkes B, Stotz S (1997) Ergebnisse sehnenentspannender Operationen an der Hüfte spastischer Kinder. Monatsschr Kinderheilkunde 145-1022

   9. Bemmerl J, Heimkes B (1998) Funktion und Form der Myelomeningozelenhüfte. Monatsschr Kinderheilkd 4:418

  10. Heimkes B, Lampe R, Schönecker G (1999) Recurrent Legg-Calvé-Perthes Disease in a 6 Year old Boy - Case Report and Review of Literature. Abstract Band 4th Congress of the European Federation of Nation Associations of Orthopaedics and Traumatology. Brussels, June 3-8, 1999

  11. Lampe R, Heimkes B (1999) Erworbene Hüftdezentrierung Typ IIIa nach primär ausgereiftem Gelenktyp bei ipsilateraler kongenitaler Kniegelenksluxation. Monatsschr Kinderheilkd Suppl 2: 204

  12. Heimkes B, Paulus R, Lampe R (1999) Der hüftbedingte funktionelle Innendrehgang. Monatsschr Kinderheilkd Suppl 2: 204

  13. Kugler K, Kellersch B, Röslmair U, Heimkes B, Mühe C, Enders A (2000) Botulinum-Toxin A bei Kindern mit Zerebralparese: Therapeutische Chance mit Tücken. Monatschr Kinderheilkd 148: 436-437

  14. Heimkes B, Schuhmann C, Lampe R (2000) Entlastungsdysplasie der Hüfte bei orthesenversorgten Kindern. Monatschr Kinderheilkd 148: 428-429

  15. Lichtinger TK, Karl J, Heimkes B (2002) Beidseitige kongenitale Patellaluxation. Z Orthop. 140: S 1-S 198

  16. von Liebe A, Müller P E, Kolp W, Jansson V (2002) Diagnostik der Säuglingshüfte. Stellenwert der Anamnese und des klinischen Befundes gegenüber der Hüftsonografie nach Graf. Z Orthop 140: 109-112

 

 
DE EN AR RU

Kontakt

Orthopädische Poliklinik
+49 (0) 89 4400 -73790

Kindersprechstunde
+49 (0) 89 4400 -73920

Privatsprechstunde Klinikdirektor Prof. Jansson  +49 (0) 89 4400 -72771

Privatsprechstunde Prof. Müller, stellv. Klinikdirekor  +49 (0) 89 4400-73781

Privatsprechstunde Prof. Dürr, Leitung Schwerpunkt Tumororthopädie                  +49 (0) 89 4400-76782

Online-Terminanfrage

Endocert Certificate english Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung
novocart Zertifikat - NOVOCART 3D Kompetenzzentrum