Rhizarthrose

Die Rhizarthrose entspricht eine Abnutzung des Knorpels im Daumensattelgelenk, also zwischen dem großen Vieleckbein (Os trapezium) und dem 1. Mittelhandknochen (Os metacarpale I).  Sehr häufig sind Frauen nach den Wechseljahren mit beiden Händen betroffen.    

Die Patienten/Innen klagen über schmerzhafte Bewegungs-Einschränkung des ersten Strahls der Hand, welche z.B. beim Greifen auftritt. Zum Teil haben die Patienten auch nachts Schmerzen. Nach der Untersuchung bestätigen Röntgen-Aufnahmen dabei die Verdachtsdiagnose.

 

Therapie:

Nach erfolgloser medikamentöser Therapie kann eine Injektion in das Daumensattelgelenk mit lokalem Betäubungsmittel und Cortison erfolgen. Dies führt häufig zu mittelfristiger Beschwerdelinderung bis zu drei Monaten. Zusätzlich kann das Tragen einer Daumenmittelhand-Schiene zur Linderung der Symptome führen.

Bei fortgeschrittenen Gelenk-Verschleiß und längerfristig erfolgloser konservativer Therapie sollte eine Operation ins Auge gefasst werden.

Das Standardverfahren ist eine sogenannte Resektionsinterpositions-Arthroplastik.  Hierbei wird ein Handwurzelknochen (Os trapezium) am Daumensattelgelenk operativ entfernt. Anschließend wird die Hälfte einer Beugesehne des Handgelenkes (Musculus flexor carpi radialis) zur Stabilisierung des Daumens und Auffüllen des Hohlraumes verwendet. Anschließend wird der Daumen mehrwöchig ruhiggestellt und anschließend krankengymnastisch beübt. Das für den Patient meist sehr zufriedenstellende Endergebnis ist ca. drei bis vier Monate nach der Operation zu erwarten. Seltene Risiken dieser Operation sind Verletzung von Hautnerven oder Blutgefäßen. Alternativ kann wie am Hüft- oder Kniegelenk ein künstliches Gelenk implantiert werden. Dies führt ebenso zur Schmerzlinderung, allerdings ist im Moment aufgrund der schwierigen Verankerung in den kleinen Knochen die Haltbarkeit der Prothesen begrenzt und es muss zu einem späteren Zeitpunkt die obern genannte Operation durchgeführt werden.

 

Rhizarthrose

       Zustand nach Entfernung des Os trapezium an der rechten Hand (Pfeil)

 

 
DE EN AR RU

Ambulanz

  • Sprechstunde

    Mittwoch 08:00 - 12:00

  • Terminvereinbarung
    (089) 4400-73790