Wechseloperation

Endoprothesen haben, wie alle anderen technischen Produkte, eine begrenzte Haltbarkeit, was sich meistens durch erneute Beschwerden im Bereich des betroffenen Gelenkes oder Lockerungszeichen (Röntgenbild, Szintigramm, Arthrographie) bemerkbar macht. Nach einer ausführlichen Diagnostik ist in solchen Fällen meistens eine Wechseloperation der Prothese notwendig (Abb. 1&2) .

 

  Abb. 1: Pfannenlockerung links mit massiver Osteolyse. . 

     

  Abb. 2: Pfannenwechsel mit knöcherner Rekonstruktion durch Fremdknochen. 

     

Solche Operationen erfordern auf Grund der technischen Vielfalt der unterschiedlichen Prothesenmodelle umfangreiche Kenntnisse und Logistik. Zusätzlich sollte wegen des häufig höheren Alters der Patienten eine optimale anästhesiologische und intensivmedizinische Versorgung gewährleistet sein. Diese Kriterien werden in idealer Weise an unserer Klinik erfüllt.

 
DE EN AR RU

Ambulanz

  • Sprechstunden


    Privatsprechstunde Prof. Jansson
    Montag 09:00 - 14:00  
    Spezialsprechstunde Endoprothesen
    Montag und Freitag 08:00 - 12:00
  • Terminvereinbarung

    PKV +49 (0)89 4400-72771
    GKV +49 (0)89 4400-73790

Team

Klinikdirektor


Prof. Dr. Dipl.-Ing. V. Jansson

.

 .

Leiter Knieendoprothetik


Pietschmann Matthias_2016-klein     

Prof. Dr. med. M. Pietschmann

.

.

Leiter Hüftendoprothetik

Paulus-2019

FOA Dr. med. A. Paulus