Schlaganfallformen

Die Ursachen einer Durchblutungsstörung können vielseitig sein. In den meisen Fällen liegt ein Gefäßverschluss dahinter, in anderen Fällen ist eine Blutung im Gehirn der Grund. Die Blutversorgung des entsprechenden Bereiches des Gehirns bricht in beiden Fällen zusammen und neurologischen Ausfallserscheinungen treten auf.

Der ischämische Schlaganfall

Graphische Abbildung des Gehirns, mit einer Verstopfung eines Blutgefäßes an einer Seite, und um dieser Gefäß herum ist die Problemzone mit lila Farbe markiert

Der ischämische Schlaganfall macht zwischen 80 – 85% aller Schlaganfälle aus. In der Regel sind Blutgerinnsel (Thromben) die Ursache hierfür. Diese können an unterschiedlichen Stellen im Körper entstehen, und auf dem Blutweg ins Gehirn verschleppt werden. Hier verursachen sie einen Gefäßverschluss und die Nervenzellen, die durch dieses Gefäß versorgt werden, gehen zu Grunde.
[mehr darüber...]

Lernen Sie, wie Sie einen Schlaganfall vorbeugen können: manche Risikofaktoren begünstigen einen Schlaganfall. [mehr darüber...]

Der hämorrhagische Schlaganfall (Hirnblutung)

Graphische Abbildung des Gehirns, an einer Seite ein geplatzes Blutgefäß und das davon ausgelaufene Blut ist lila markiert.

Ein Schlaganfall kann auch durch eine Verletzung der Gefäße des Gehirns entstehen. In diesem Fall kommt es zu einer Einblutung in das Gehirn. 

Die  bei einer Hirnblutung auftretenden neurologischen Ausfallserscheinungen sind vergleichbar mit denen des ischämischen Schlaganfalls.
Kommt es zu einer Hirnblutung, kann das Gehirn durch das eindringende Blut verdrängt und auf Grund fehlender Ausweichmöglichkeiten abgedrückt werden. Man spricht dann von einer „raumfordernden Blutung”.

[mehr...]

 
 

Die NEVAS Zentren in Südwestbayern:

__________________________

Aktuelles im NEVAS Netzwerk

NEVAS News

Zertifizierung von NEVAS als Neurovaskuläres Netzwerk

__________________________

Schlaganfall ABC

Schlaganfall ABC Erklärung von Ausdrücken zum Thema Schlaganfall