Startseite » Neurochirurgische Forschung » Neurovaskuläre Forschungsprojekte » Neurodegeneration und Schädel-Hirn-Trauma

Neurodegeneration und Schädel-Hirn-Trauma

Die Cerebrale Amyloidangiopathie (CAA) stellt einerseits eine wichtige Ursache für intracerebrale Blutungen (ICB) im Seniorenalter dar, andererseits scheint sie einen nicht unbedeutenden Beitrag zur Alzheimer´schen Erkrankung (AE) zu leisten. Mit Amyloid beladene Gefäße in der CAA sind typischerweise von inflammatorischen Zellen umgeben, welche den Niedergang der Gefäßfunktion zusätzlich vorantreiben. Inzwischen ist allseits bekannt, dass eine Anzahl von Molekülen nicht nur die Entwicklung und Homöostase des Zentralen Nervensystems (betroffen in der AE), sondern auch die des Gefäßsystems (verändert in der CAA) steuern. Aus diesem Grund untersuchen wir die Rolle solcher neurovaskulärer Faktoren in der Pathogenese sowohl von der AE wie auch der CAA. Ergänzend zu unserer neurodegenerativen Forschung benutzen wir unsere Mausmodelle auch in der Untersuchung von neurovaskulären Faktoren beim Schädel-Hirn-Trauma.



Referenzen:

vom Berg*, Prokop S*, Miller KR, Obst J, Kälin RE, Lopategui-Cabezas I, Wegner A, Mair F, Schipke CG, Peters O, Winter Y, Becher B+ and Heppner FL+. (2012). Inhibition of IL-12/IL-23 signaling reduces Alzheimer´s disease-like pathology and cognitive decline. Nat Med 18,1812-1819.

Lehmann SM, Krüger C, Park B, Derkow K, Rosenberger K, Baumgart J, Trimbuch T, Eom G, Hinz, M, Kaul D, Habbel P, Kälin R, et al. (2012) Let7 microRNA mediates neurodegeneration via Tolllike receptor 7. Nat Neurosci 15, 827-835,.

Vinet J*, van Weering HRJ*, Heinrich A, Kälin RE, Wegner A, Brouwer N, Heppner FL, van Rooijen N, Boddeke HWGM and Biber K. (2012) Neuroprotective function for ramified microglia in hippocampal excitotoxicity J Neuroinflamm, 9, 27.

Gertz K*, Kronenberg, G*, Kälin RE, Baldinger T, Werner C, Balkaya, M, Eom GD, Hellmann J, Kröber J, Miller KR, Lindauer U, Laufs U, Dirnagl U, Heppner FL and Endres M. (2012). Essential Role of Interleukin-6 for Post-Stroke Angiogenesis. Brain, 135,1964-1980.

Grathwohl SA*, Kälin RE*, Bolmont T, Prokop S, Winkelmann G, Kaeser SA, Odenthal J, Radde R, Eldh T, Gandy S, Aguzzi A, Staufenbiel M, Mathews PM, Wolburg H, Heppner FL and Jucker M. (2009). Formation and maintenance of Alzheimer's disease beta-amyloid plaques in the absence of microglia. Nat Neurosci 12,1361-1363. (*equal contribution)

Kuehnle K, Crameri A, Kälin RE, Luciani P, Benvenuti S, Peri A, Ratti F, Rodolfo M, Kulic L, Heppner FL, Nitsch RM and Mohajeri MH. (2008) Prosurvival effect of DHCR24/Seladin-1 in acute and chronic responses to oxidative stress Mol Cell Biol 28, 539-550.

 

Ansprechpartner / Kontakt


Kaelin_185px

Dr. sc. nat. R. Kälin
(Gruppenleiter)

telefon +49 (0)89 4400-74789

 roland.kaelin@med.uni-muenchen.de